Zum Inhalt wechseln

Welcome to MCE-Community.de
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Windows Desktop Gadget für MCEMessage.exe (Nachrichten ans Media Center schicken)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1
slimshady

slimshady

    TerraByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 715 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Hallo,

ich habe vor einiger Zeit mal ein Windows Sidebar/Desktop Gadget geschrieben um darüber Nachrichten ans Media Center schicken zu können. Das Gadget ruft eigentlich nur die Anwendung "MCEMessage.exe" von Spyn Doctor mit den entsprechenden Paramtern auf, daher muss zur Verwendung erstmal dieses Programm richtig installiert werden.

Seine Sammlung kann hier gefunden werden: http://www.mce-commu...showtopic=18648

Folgende Schritte sind nötig (kann auch bei auf Spyn Doctors Seite ausführlicher gefunden werden, ich fasse es hier nur kurz zusammen):

- Microsoft Visual J# 2.0 Redistributable muss heruntergeladen und installiert werden, falls noch nicht vorhanden
- Das in SpynDoctors Post angehängt Archiv muss in einen Zielordner entpackt werden. Ist eigentlich egal wohin, um es mit dem Gadget zu verwenden schlage ich jedoch "C:\Windows\ehome\JHTAddin\" vor. Jeder andere Ordner geht jedoch auch!
- Aus diesem Ordner müssen nun die beiden DLLs "JHTAddIn.dll" und "JHTAddInUtil.dll" in den Ordner "C:\Windows\ehome" kopiert werden (bzw. "%windir%\ehome\", den richtigen Ordner wird schon jeder selbst ausfindig machen können.
- Für das Gadget braucht man nur eins der AddIns und zwar das Main Background Add-In. Um dieses zu installieren, muss im Zielordner die Datei "regMainBackgroundAddIn.cmd" mit Administratorrechten ausgeführt werden. Wenn man das Programm später nicht mehr nutzen möchte, ist die Datei "unregMainBackgroundAddIn.cmd" mit Administratorrechten auszuführen.
- Jetzt muss die Datei jhtAddIn.properties im Zielordner noch mit dem Editor bearbeitet werden. Für das Gadget ist es erforderlich, dass folgende Zeile vorhanden ist:
remoteCalls=true
Falls ein "#" davor ist, muss dieses entfernt werden. Damit wird nun externen Anwendungen (dem Gadget) erlaubt, Nachrichten ans Windows Media Center zu schicken.

Nun kann die hier angefügte Datei heruntergeladen und geöffnet werden. Alternativ steht das Gadget auch bei Skydrive zum Download zur Verfügung. Da ich im Forum keine Datei mit der Endung ".Gadget" hochladen kann habe ich sie nochmal in ein ZIP-Archiv gepackt, dass erst entpackt werden muss. Bei Skydrive ist direkt die gepackte .Gadget Datei verfügbar, die einfach geöffent werden kann.

Das Gadget sollte sich nun öffnen lassen und ist mehr oder weniger selbst erklärend.

Titel, Text und Anzeigedauer müssen immer ausgefüllt werden. Bei Titel und Text gehen die meißten Zeichen (auch Symbole und Sonderzeichen und Leerzeichen), allerdings gibt es einige Außnahmen (Backslahes: "\" und Anführungzeichen über Shift + 2, die Auf der Rautetaste gehen)

Bei Anzeigedauer reicht es, ein Feld auszufüllen, keine Angabe bedeuted immer null.

"Im Vordergrund" bestimmt, ob das Media Center normal weiter verwendet werden kann, oder ob die Meldung erst mit OK weggeklickt werden muss. Wennn die Anzeigedauer vorbei ist verschwindet die Meldung automatisch.

Vergrößert man das Gadget, so ergibt sich eine weiter Option: ein Dateipfad für ein Bild kann ausgewählt werden. Es kann zwar jede Datei ausgewählt werden, aber nur PNGs und JPGs (und evtl. auch andere) werden dann auch als Bild angezeigt.

Um ein Bild zu wählen, muss außerdem noch unter "Bild" "Lokal" gewählt werden. "Lokal" bezieht sich immer auf diesen Dateipfad, auch wenn das Gadget verkleinert/gedockt wurde und dieser Pfad nicht mehr zu sehen ist.

Unter den Einstellungen des Gadgets gibt es noch ein paar weitere Optionen:

1. Pfad: Hier muss der Ordnerpfad zur Datei "MCEMessage.exe" angegeben werden. Wenn sich die Datei im von mir vorgeschlagenen Ordner befindet muss hier nicht mehr eingestellt werden. Ansonsten eben der Ordnerpfad, beispielsweise "C:\Neuer Ordner", also ohne dem Backslash am Ende.

2. Host: Hier kann ein Computer angegeben werden, auf dem die Meldung erscheinen soll. Es muss nur der Computername angegen werden, wenn der PC in Netzwerk also unter \\Laptop zu erreichen ist eben "Laptop". So lange diese Feld nicht leer ist, wird die Meldung auf dem nicht lokalen PC angezeigt und nicht mehr auf dem lokalen.

3. Bild (nicht lokal): Wenn ein Bild auf einem nicht lokalen PC angezeigt werden soll, muss das Bild auf diesem PC liegen. Also nicht auf dem wo das Gadget ausgeführt wird sondern auf dem, wo die Meldung erscheinen soll. Daher bringt es nicht viel, hierfür die lokalen Ordner zu durchkämmen sondern man muss den Dateipfad kennen und manuell eingeben.

Um diese Bild dann mitzuschicken muss unter Bild eben "Nicht Lokal" ausgewählt werden.

Über einen Klick auf "Sende" sollte sich nun ein Dialog öffnen, wo man das ausführen von MCEMessage.exe erst noch bestätigen muss. Anschließend sollte die Meldung beim allen geöffneten Media Centers (also auch auf Extendern) angezeigt werden. Ein einfaches Vorschaubild habe ich hier eingefügt:
Eingefügtes Bild

Ich weiß, dass das Gadget noch nicht besonder schön aus sieht und noch nicht perfekt ist. Für Verbesserungsvorschläge per Antwort auf diesen Post oder per PM bin ich immer offen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für die Erlaubnis von SpynDoctor, seine AddIn-Sammlung zu verwenden.

Angehängte Dateien


Bearbeitet von slimshady, 13 Mai 2010 - 20:20 .





#2
gutschein

gutschein

    Fingerwundschreiber

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.368 Beiträge
Hi Phillip,

schön dass du wieder weiter am Gadget arbeitest.
Muss bei der Installation nicht auch mclMainBackgroundAddIn.cmd
gestartet werden?

Bei Host: gebe ich doch nur den Computername ein. Oder?
Denn das geht immer noch nicht bei mir, während lokal bei beidenRechnern es ohne Probleme geht.

Kann jemand mit den Screenshot der Dosboxen was herauslesen, was ich vielleicht ändern müsste?
Kann man über das Gadget die Rechner irgendwie anpingen?

vielen Dank
Frank

Angehängte Dateien


Bearbeitet von gutschein, 15 Mai 2010 - 23:33 .

Wohnzimmer:

TV Panasonic TX-L55ETW5 55 Zoll
System:OS: Windows 7 Ultimate 32 BitRAM: 4,00 GB (3,25 GB verwendet)CPU: AMD Athlon™  Phenom II X4 965  3400 MHz 

Motherboard: Gigabyte GA-MA785GT-UD3H (rev. 1.0). Chipsatz: SB7xx North Bridge AMD 785G und South Bridge AMD SB710

AHCI: 27.06.2013 Treiberversion 1.2.1.349 (13.12 AHCI-Treiber)

Grafikkarte:  ATI Radeon HD 6570; Treiberdatum:  17.04.2014;Treiberversion: 14.100.0.0; AMD Vision Engine Control Center Version14.10.1006-140417a-171099C Catalyst-Version 14.4 WHQL(mit 13.12 AHCI-Treiber);  TV-Karte: Digital Devices Cine S2 - Duale DVB-S2 HDTV Treiberversion 2.5.0.80 vom 18.10.2013; ISDN-Karte: Blu-Ray-Disc-Laufwerk: LG Type:HL-DT-ST BDDVDRW CH08LS10;
Software: Frizt PCI-KartePlugin: MusicBrowser; MediaBrowser, VISTA-Outlook
PC der Eltern:
Windows 7 Enterprise 32 Bit; Motherboard: Gigabyte: GA-MA785GT-UD3H Rev. 1.0; Grafikkarte: On Board ATI Radeon HD 4200;
TV-Karte: Digital Device Cine S2- Duale DVB-S2 HDTV Karte für PCI Express; TV: LCD TV 40 VLE 8160 SL Grundig
Modem: 56K USB Modem (funktioniert mit Tapirex, wenn man zuvor das Programm PhoneTrayDialup installiert.


#3
hoppel118

hoppel118

    Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 101 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Hallo slimshady,

hab dein Tool noch nicht getestet, werde es aber am Wochenende mal ausprobieren.

Meine eigentlichen Beweggründe sind nicht nur das Empfangen einer Nachricht in Form eines Popups. Sondern, und da kommt dein Programmier-KnowHow ins Spiel:

Ein PopUP im Windows Media-Center welches das AYAC-Protokoll versteht. Ich verwende eine Fritzbox 7270 mit einem selbstkompilierten Image "Freetz". In dieses Image habe ich den Callmonitor integriert. Das heißt, wenn ich einen Anruf erhalte sendet meine Fritzbox, also der callmonitor, eine Nachricht an eine definierte IP-Adresse.

Das hat bis vor kurzem Prima funktioniert, auf meiner dbox2. Da kam immer ein schönes transparentes Popup mit den entsprechenden Anruferdaten. Jetzt mit Windows 7 gibts anscheinend kein einfaches PopUP-Tool mehr. Deins sieht für mich vielversprechend aus.

Stell dir vor, du schaust gerade TV und erhälst einen Anruf. Jetzt sendet deine Fritzbox eine Nachricht an dein Media-Center und während man sich im Vollbild-Modus befindet, kommt ein vielleicht transparentes Popup, dass mir sämtliche Anruferdaten anzeigt. Diese Daten muss dein Tool nirgends herholen, es bekommt sie vom Callmonitor anhand des Protokolls übergeben. Der Callmonitor prüft selbständig im Adressbuch der Fritzbox, ob die Nummer da verzeichnet ist, wenn nicht prüft er bei das Örtliche. Wenn die Nummer da auch nicht verzeichnet ist, zeigt er immer noch die Ortschaft/Stadt an, aus der der Anruf kommt.

Das Popup-Tool sollte meiner Meinung nach folgende Eigenschaften mitbringen:

1. Protokoll - AYAC
2. "OK" - Schaltfläche weglassen, oder in den Tool-Settings frei definierbar
3. Transparenz - ist aer auch kein muss
4. Anzeigedauer - frei definierbar in den Tool-Settings, ansonsten 5 - 10Sek. anzeigen
5. Position - in den Tool-Settings frei definierbar, zumindest nicht ganz zentral, so mittig unten rechts...

Dein Tool erfüllt bereits Punkt: 2 und 4. (Punkt 3 und 5 sind nicht entscheidend)
--> also muss nur noch die korrekte Annahme der Nachricht sichergestellt werden!

Hier gibts mehr infos zum callmonitor:

http://wiki.ip-phone...llmonitor:start


Vielleicht kann dein Tool ja auch solche NAchrichten entgegen nehmen, habs wie gesagt noch nicht getestet, aber das folgt diese Wochenende.

Was hälst du von meinen Vorschlägen? Vielleicht besitzt du ja auch ein Fritzbox, wo du freetz installieren könntest.

Viele Grüße

Hoppel

Bearbeitet von hoppel118, 02 September 2010 - 20:33 .

gehäuse: hfx mini acryl black - KOMPLETT PASSIV, externes passives netzteil: hfx - ef28, mainboard: asus - rampage II gene, cpu: intel q8400s, grafik: asus - gt620 - 1gb, ram: 2x2gb, boot-ssd: 128gb crucial m4, dvbs2-card: digital devices cine s2 (dual-tuner), fernbedienung: imon vfd + remote, bluray: sony nec optiarc bc 5600s + TMT5, tastatur: logitech dinovo edge, playstation-controller: 2x dualshock 3 sxiaxis über bluetooth, os: windows 8 Pro x64 + mymovies4,

 

lcd-tv: samsung - le40a789r2

avr: yamaha rx-a1020

lautsprecher: quadral chromium style: front 102, rear 52, center 12, sub qube 10


#4
Mike Lowrey

Mike Lowrey

    Inventar

  • SpecialMember Pro
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.601 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Warum sollt jemand den Aufwand betreiben und das (undokumentierte?) AYAC Protokoll implementieren, wenn man auch über den standardisierten Telnet Port an die Daten kommt?
AMD X4 640 - 4 GB - MSI 8800 GTS - 500 GB Samsung - Samsung 2233BW # MediaPlayer - VM Rechner - Medienbearbeitung - Office E6400 (2.13 Ghz) - 2 GB - nV 9400 - 80 GB Seagate - Pinnacle 7010xi - 24" Samsung 245B / Epson TW 3200 + diNovo Mini # MediaCenter @ Schlafzimmer AMD X2 4850e - 2 GB - nV 8300 - 160GB Samsung - 32" Samsung + Harmony 300 # MediaCenter @ Wohnzimmer AMD X2 4450e - 2 GB - AMD 785G - 320 GB Seagte - 19" Medion + diNovo Mini # MediaCenter @ Gästezimmer AMD X2 4450e - 2 GB - nForce 6150 - 2 TB Samsung F4 + 2x 1.5 TB Samsung + 2x 1 TB Samsung + 0.5 TB Samsung (7,5 TB) # WHS @ Office HTC Touch Diamond 2 fürs www @ immer und überall

#5
hoppel118

hoppel118

    Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 101 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Wenn du so fragst, hast du natürlich recht.

Also sind 2 Sachen zu klären:

1. Welche Protokolle versteht slimshady's Tool bzw. was muss da ankommen, damit man ein Popup mit korrekt angezeigten Anruferdaten erhält?
2. Was kann man dem Callmonitor alles auf den Weg geben, damit es im Tool korrekt ankommt?

Hier findet man einige Aussagen dazu, wie der Callmonitor seine Nachrichten überträgt:

http://wiki.ip-phone...onitor:aktionen

getmsg
rawmsg
mailmessage - Benachrichtigung per Email

Ich denke, "AYAC" ist doch nicht das Standard-Protokoll, wenn ich das alles so sehe, hatte die Information aus nem anderen Forum.

Funktionieren tuts auf der DBox, Dreambox, XBox und auf der DGStation Relook 400S, wie genau steht dort auch.

Das muss doch irgendwie machbar sein?! Wie gesagt, habs noch nicht probiert, vielleicht funktioniert das ja auch so schon...

Ich denke an dieser Funktion sind noch viele weitere Leute interessiert. Der Screenshot oben zeigt genau das, was ich mir optisch vorstelle!!!


Viele Grüße




----------------------------------------------------------------------------
Edit:

Also so wie es aussieht bin ich hier verkehrt gelandet. Ich denke, viel eher kann "Spyn Doctor", der Entwickler von MCEMessage.exe mir in dem ganzen thema helfen. Wenn ich diesen Link hier weiter verfolge, dann steht da sogar unter anderem folgendes:


Aktuell sind die folgenden Add-Ins in der DLL enthalten:

* Main Background Add-In. Dieses Add-In hat mehrere Unter-Features die sich einzeln aktivieren lassen:
o Fritz-Box Anruf-Monitor (neue Features)
o MCE-Message
* Fritz-Box Anruflisten / Telefonbuch (neue Features)


Das hört sich ja schonmal gut an. Dann bleibt immer noc die Frage ofen, ob das ganze unter windows 7 läuft, ist ja anscheinend alles für windows vista geschrieben worden.

Bearbeitet von hoppel118, 02 September 2010 - 20:58 .

gehäuse: hfx mini acryl black - KOMPLETT PASSIV, externes passives netzteil: hfx - ef28, mainboard: asus - rampage II gene, cpu: intel q8400s, grafik: asus - gt620 - 1gb, ram: 2x2gb, boot-ssd: 128gb crucial m4, dvbs2-card: digital devices cine s2 (dual-tuner), fernbedienung: imon vfd + remote, bluray: sony nec optiarc bc 5600s + TMT5, tastatur: logitech dinovo edge, playstation-controller: 2x dualshock 3 sxiaxis über bluetooth, os: windows 8 Pro x64 + mymovies4,

 

lcd-tv: samsung - le40a789r2

avr: yamaha rx-a1020

lautsprecher: quadral chromium style: front 102, rear 52, center 12, sub qube 10


#6
gutschein

gutschein

    Fingerwundschreiber

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.368 Beiträge
Hi,

wenn es dir um die Telefonrufnummern geht, dann gibt es auch Tapirex.
Schau mal hier:

http://www.scendix.d...pirex/index.php

Und hier das Plugin für den MediaCenter
http://www.scendix.d...ex/mceaddon.php

Ist das nicht genau das was du suchst? Mit Rückwärtssuche usw.?

Gruß
Frank

Wohnzimmer:

TV Panasonic TX-L55ETW5 55 Zoll
System:OS: Windows 7 Ultimate 32 BitRAM: 4,00 GB (3,25 GB verwendet)CPU: AMD Athlon™  Phenom II X4 965  3400 MHz 

Motherboard: Gigabyte GA-MA785GT-UD3H (rev. 1.0). Chipsatz: SB7xx North Bridge AMD 785G und South Bridge AMD SB710

AHCI: 27.06.2013 Treiberversion 1.2.1.349 (13.12 AHCI-Treiber)

Grafikkarte:  ATI Radeon HD 6570; Treiberdatum:  17.04.2014;Treiberversion: 14.100.0.0; AMD Vision Engine Control Center Version14.10.1006-140417a-171099C Catalyst-Version 14.4 WHQL(mit 13.12 AHCI-Treiber);  TV-Karte: Digital Devices Cine S2 - Duale DVB-S2 HDTV Treiberversion 2.5.0.80 vom 18.10.2013; ISDN-Karte: Blu-Ray-Disc-Laufwerk: LG Type:HL-DT-ST BDDVDRW CH08LS10;
Software: Frizt PCI-KartePlugin: MusicBrowser; MediaBrowser, VISTA-Outlook
PC der Eltern:
Windows 7 Enterprise 32 Bit; Motherboard: Gigabyte: GA-MA785GT-UD3H Rev. 1.0; Grafikkarte: On Board ATI Radeon HD 4200;
TV-Karte: Digital Device Cine S2- Duale DVB-S2 HDTV Karte für PCI Express; TV: LCD TV 40 VLE 8160 SL Grundig
Modem: 56K USB Modem (funktioniert mit Tapirex, wenn man zuvor das Programm PhoneTrayDialup installiert.


#7
hoppel118

hoppel118

    Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 101 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Hallo Frank,

du hast recht, das scheint genau das zu sein, was ich suche! :-)

Ich danke dir wirklich jetzt schon! :-)

Ok, ich werde es morgen testen und dann hier wieder berichten.

Wenn ich es jetzt noch probiere, fragt meine Freundin mich, glaube ich, ob ich nicht ganz dicht bin, jetzt noch am TV rumzuspielen mitten in der Woche, so "spät" Abends.

Danke für die Antwort! Ich bin gespannt!

Viele Grüße

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  YAC.JPG   55,45K   26 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von hoppel118, 02 September 2010 - 21:34 .

gehäuse: hfx mini acryl black - KOMPLETT PASSIV, externes passives netzteil: hfx - ef28, mainboard: asus - rampage II gene, cpu: intel q8400s, grafik: asus - gt620 - 1gb, ram: 2x2gb, boot-ssd: 128gb crucial m4, dvbs2-card: digital devices cine s2 (dual-tuner), fernbedienung: imon vfd + remote, bluray: sony nec optiarc bc 5600s + TMT5, tastatur: logitech dinovo edge, playstation-controller: 2x dualshock 3 sxiaxis über bluetooth, os: windows 8 Pro x64 + mymovies4,

 

lcd-tv: samsung - le40a789r2

avr: yamaha rx-a1020

lautsprecher: quadral chromium style: front 102, rear 52, center 12, sub qube 10


#8
hoppel118

hoppel118

    Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 101 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Hallo Frank, hallo Leute,

so viel schon mal vorab, es funktioniert!

Ich habe also Tapirex und das MCEAddin installiert. Dann zusätzlich noch das Addon "YAC", so dass die Nachrichten der Fritzbox (Callmonitor) empfangen werden können.

Das Tool an sich ist für meine Zwecke eigentlich too much, denn der Callmonitor in der Fritzbox erledigt ja schon alles (Rückwärtssuche, Suche von Kontakten im Fritzbox-Adressbuch...) Ich bräuchte eigentlich nur einen "winzigen" Client im Media-Center der YAC versteht und wenn eine Nachricht ankommt mir diese in Form eines Popups anzeigt.

Nun habe ich ein sehr umfangreiches Tool (Tapirex), dass mir Nachrichten auf dem Desktop anzeigt falls Media Center gerade inaktiv ist und im Media-Center wirds angezeigt, wenn ich mich im Vollbild-Modus befinde.

Das Standard-Tapirex gefällt mir optisch sehr gut, es passt sich schön an die Windows 7 Umgebung an. Das Media-Center-Addin ist noch für das ältere Vista Media Center geschrieben, aber auch das bewegt sich in einem akzeptablen Rahmen. Ich bin zufrieden, da es fast perfekt ist. (Die "OK"-Schaltfläche wird im Media Center angezeigt, wofür?)

Dieses Tool funktioniert leider nicht:

AVM FitzBox Anrufhistorie
Dieses Plugin liest die Anrufhistorie Ihrer AVM FritzBox beim Starten und Aufwachen Ihres Comuters aus. Somit haben Sie die Anrufe in Abwesenheit auch in der TapiRex Anrufhistorie verfügbar, ohne dass Ihr Computer eingschaltet gewesen ist.

Das Tool versucht sich in der Fritzbox anhand des Passwortes einzuloggen. Dies schlägt leider fehl, scheint daran zu liegen, dass dieses Tool keine SessionIDs unterstützt, siehe folgenden Beitrag:

http://www.mce-commu....hp/t35590.html

Für das Standard Tapirex gab es gerade ein Update, ich bin also guter Hoffung, dass es auch für das MCE und für die Anrufhistorie bald ein Update gibt. Das Tool kostet 19€, ich werde sie investieren.

Der Vollständigkeithalber hier noch meine Einstellungen im Fritzbox-Callmonitor:

Caller:	49xxxxxxxxx@telekom.de		  telekom
Listener:  in:request ^ xxxxx yac 192.168.xxx.xxx

Danke und ein schönes Wochenende

Hoppel

Bearbeitet von hoppel118, 03 September 2010 - 14:07 .

gehäuse: hfx mini acryl black - KOMPLETT PASSIV, externes passives netzteil: hfx - ef28, mainboard: asus - rampage II gene, cpu: intel q8400s, grafik: asus - gt620 - 1gb, ram: 2x2gb, boot-ssd: 128gb crucial m4, dvbs2-card: digital devices cine s2 (dual-tuner), fernbedienung: imon vfd + remote, bluray: sony nec optiarc bc 5600s + TMT5, tastatur: logitech dinovo edge, playstation-controller: 2x dualshock 3 sxiaxis über bluetooth, os: windows 8 Pro x64 + mymovies4,

 

lcd-tv: samsung - le40a789r2

avr: yamaha rx-a1020

lautsprecher: quadral chromium style: front 102, rear 52, center 12, sub qube 10







Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0




XXX