Zum Inhalt wechseln

Welcome to MCE-Community.de
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

WMC und was nun ? Kodi, MediaPortal, OpenELEC ???

Alternative Kodi MediaPortal OpenElec

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1
Joe-K7

Joe-K7

    KiloByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 279 Beiträge

Hi,

 

Ich nutze nun schon seit Jahren das Windows Media Center und war damit recht zufrieden. Mein System (Hardware) soll nun aber eine Frischzellenkur bekommen (habe immer wieder kleine Problemchen und es läuft unter Win 10 mit WMC auch nicht richtig rund), dabei soll auch das System komplett neu aufgesetzt werden (Clean Install). Seit 2009 habe ich nur einmal eine Neuinstallation durchgeführt und das ist auch schon mindestens 4 Jahre her…

 

Nun ja, Neuinstallation weckt natürlich auch gewisse „Spielbedürfnisse“ und ich habe zwischen den Tagen mal ein paar Stunden Zeit an dem System zu basteln. Ich denke, 48 oder gar 72 Stunden könnte ich das System kapern zum Testen.

 

 

Testen hört sich gut an ;-), bevor ich aber die Welt neu erfinde, würde ich gerne eine Einschränkung der zu testenden Konfigurationen machen und mich auf die wesentlichen Alternativen konzentrieren. Folgende Aufgaben werden zur Zeit am HTPC erledigt:

  • Live-TV (Hauptanwendung) mit Pause und TV-Aufnahme (direkt / per EPG)
  • Wiedergabe von TV-Aufnahmen
  • EPG mit Details u.a. zur Programmierung von alternativen Sendezeiten
  • DVD & BR Wiedergabe (auch in 3D HD, zur Zeit und in naher Zukunft kein UHD)
  • Bilder-Wiedergabe
  • Musik-Wiedergabe
  • Amazon Prime / Netflix Videos

 

Nebensächlich

  • Internet-Surfen
  • Datenverwaltung (lokale Laufwerke, QNAP NAS)
  • Formatumwandlung (bisher nicht genutzt, evtl. notwendig ?)

 

 

Als Software stehen folgende Lizenzen zur Verfügung

  • Win 10
  • DVBViewer
  • PowerDVD 14

 

 

Das System ist sowohl Server (Digital Devices Cine S2 DVB-S2, Storage) als auch Client (Wiedergabe) in einem und soll es auch bleiben (Hauptplatine samt CPU und Speicher werden ersetzt, Rest bleibt).

 

 

Nun bitte ich um Eure Empfehlungen/Erfahrungen bzgl. eine WMC Ersatzes. Erste Tests habe ich mit MediaPortal probiert (parallel zum bisherigen WMC), hat mich jetzt aber nicht direkt überzeugt, lief nicht alles so „rund“, wie erwartet. Irgendwie fehlte auch das WMC Feeling bzgl. der Navigation… Kodi habe ich an einem Raspberry Pi 2 einmal probiert (auch schon wieder ein Jahr her), fand ich dort aber auch nicht wirklich intuitiv (sollte nur YouTube Videos wiedergeben, was schon nicht funktionierte). OpenELEC habe ich schon oft als schlankes System von gehört, habe ich meinem Rasp aber nicht angetan und weiß auch nicht, ob das die o.g. Anforderungen erfüllt.

 

Ich werde mich noch weiter durch die verschiedenen Dokus „quälen“ müssen, aber evtl. habt Ihr ja aufgrund der WMC Nutzung Ideen/Erfahrungen, welches Suite denn nun sinnvoll erscheint…

 

Danke

Joe


Mein HTPC:AMD Athlon II X4 620 / Scythe Ninja mini Rev. B / Gigabyte GA-MA770T-UD3P / Gigabyte Radeon HD 4550, 512MB GDDR3, VGA, DVI, HDMI, PCIe 2.0 Sapphire Ultimate Radeon HD 6570 / G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1600 Kit (F3-12800CL9D-4GBNQ) / Systemplatte: Supertalent Ultradrive ME 64 GB Samsung SSD 830 Series (August 2012) / Datenplatte: HDD Western Digital Caviar Green 1000GB / BR-Laufwerk LG Electronics GGC-H20L / Media-Pointer MP-S2² DVB-S2 Twin Tuner "Low Profile" / SilverStone Lascala LC17S-C silber / 2x be quiet! Silent Wings USC (3-Pin-Anschluss, Schwarz) 80x80x25 / 1x be quiet! Silent Wings USC (3-Pin-Anschluss, Schwarz) 92x92x25 / be quiet Straight Power 350W ATX 2.2 / Fernbedienung: MCE Nachbau aus UK





#2
Boogie2005

Boogie2005

    Nicht verzagen, es wird schon ;-)

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.680 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Niederrhein

Hi, also bei mir bleibt es trotz Windows 10 beim WMC!! Ein frisch installiertes Windows 10 + WMC läuft komplett normal wie früher.

 

Kodi ist für mich(ohne große Programmierkentnisse) noch immer wie das Alte MCE 2005. Zuviel gebastel, nicht so zuverlässig wie das WMC!

 

Andere mögen das anders sehen... Warum? Für deine Situation: Nur ein Gerät(PC): Kodi kann ja kein TV, also benötigst du das DVBViewer PVR Addin. Mußt also zusätzlich DVBViewer installieren. Wenn mehrere Clients im Haushalt sind, macht das Sinn.

 

Ich habe einen Client, der ist gute 8-9 Jahre alt, also auch die Technik. Der läuft mit Windows 10 Cleaninstall einwandfrei mit dem MCE!


HTPC StreaCom F1C Evo; Asrock J4205 8GB RAM Windows 10 1x Samsung SSD 120GB 840; Pluguins: MyMovies; PDVD15; ZDF Mediathek; AV: Pioneer VSX-920 mit Nubox 481 + nuBox CS 411 Center + Rear Nubox ,SUB Quadral; DVBLink Client; Sonos Connect für Musikwiedergabe, An: Pioneer TV: TX47-ASW654, daran Nubert Nubox LS!
TV-Server: Windows 8.1 mit DVBLink GH: NZXT-H2; Intel DH-55TC+Intel i540 + 2x8GB DDR3; System SSD120GB Samsung+ 3x2 TB HDD + 2x 3 TB HDD; Octopus mit 4 Tunern + CI; DVBLink Server
Arbeitstier : AntecThree hundred Asus M5A97 R2.0 mit Athlon II X4 640; 8 GB RAM(GEIL Black Dragon); AMD 7750 Grafik; Platten: Samsung SSD 850EVO 250GB mit Win 10 Pro 64 BIT; 2x WD 1,5 TB

#3
Grisu_1968

Grisu_1968

    Staatlich geprüfter Wirtschafter

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.886 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Müllheim-Niederweiler
  • Interessen:Freiwillige Feuerwehr, SF Romane, Windows Media Center, Car-PC, Windows Phone.

Finde auch noch bei Windows 10 immer noch das Windows Media Center am besten. Gerade was den EPG betrifft ist das Media Center unschlagbar.

 

Einziger großer Nachteil ist wenn eine neue Windows 10 Version erscheint ist das Windows Media Center wieder weg und man muß es erneut nachinstallieren. (Nächste Windows 10 Version kommt im Frühjahr 2017).

 

Wenn man nicht 1 bis 2 mal im Jahr das Media Center nachinstallieren möchte gibt es nur 2 Alternativen:

1.) Windows 7 mit Media Center verwenden. Bis Supportende

2.) Windows 8.1 Pro mit Windows Media Center Lizenz verwenden oder wie bei Windows 10 Nachinstallieren. Bei Windows 8.1 Home kann man aber auch das Media Center wie in Windows 10 nachinstallieren und nutzen bis Supportende

 

 



#4
kaz

kaz

    Hofnarr

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.548 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Könnte u.U. schwer werden, das alles unter eine Haube zu bringen. Im schlechten Fall hast Du da ein oder mehrere "Krückenplugins".
Für die nicht geschützzen Medien + TV würde ich Kodi + DVBViewer-Recordingservice empfehlen, wenn es sich sowieso um einen "Server" handelt. Dann hast du eine Zentrale Anwendung und kannst mehr oder weniger beliebige Clients drauf zugreifen lassen (es gibt Kodi in recht vielen Varianten und für recht viele Clients). Es ist sowieso ein Nachteil des MCE, dass es im Grunde genommen an heutige Möglichkeiten hinsichtlich Vernetzung, Streaming, Eingabegeräte nicht mehr herankommt.

Online-Petition für das Windows Media Center: http://www.mediacenterdontdie.com
--------------------
Supportanfragen bitte nicht per PM oder E-Mail, sondern im Forum stellen - so können auch andere davon profitieren
Viele Fragen beantworten bereits der mceGuide und die "gepinnten Threads".


#5
Joe-K7

Joe-K7

    KiloByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 279 Beiträge

Hallo,

 

Danke für Eure Anregungen/Gedanken/Überlegungen...

 

Tja, der Gewohnheitsfaktor MCE ist natürlich schon recht ausgeprägt. Bedienung ist schon in Fleisch und Blut übergegangen und man kennt Schwächen und liebt die Stärken von MCE.

 

Meine weiteren Gedanken:

1. OS:

Prinzipiell habe ich nichts gegen eine Nutzung von Windows 7 (zu 8.1 habe ich keine Lizenz). Ich kann mich aber entsinnen, dass ich damals das kostenlose Angebot von MS nicht verstreichen lassen wollte und schon positive Erfahrungen auf anderen Rechnern hatte (einfacher Umstieg, deutlich flinker als Win 7). Nun ja, ob ich die Lizenz nach dem Mainboard/CPU/Ram Update wirklich noch nutzen kann müsste sich erst noch zeigen. Die Aktivierung habe ich an ein Microsoft Konto geknüpft, damit sollte sie erhalten bleiben...

2. Unterstützung der neuen Hardware ?

Als neue Grundlage kommt die Asrock J4205 ITX Platine mit CPU zum Einsatz (Testbericht http://www.technikaf..._und_hevc_10bit )

Grundidee: Energie sparen, natürlich ist mir bewusst, dass Laufwerke, DVB-S2 Karte etc. auch Energie benötigen, aber wenn ich von ca. 80-100 W jetzt auf dann evtl. 30-40 W reduzieren könnte...

Nebengedanke: "Der will doch nur spielen!", aber nicht im Sinne eines Gamers gedacht ;-), aber manchmal muss ich sowas mal angehen (und Euch dann nerven, wenn es mal wieder nicht so läuft wie erhofft ;-)

Sicherlich wird die Hardware Unterstützung auch mit entscheidend sein. Sollte z.B. Win 7 nicht mit dem Mainboard harmonieren, wird wohl Win 10 mindestens zum Einsatz kommen, Linux scheint noch nicht richtig rund zu laufen (laut obigem Testbericht, evtl. schon aktualisiert ?).

3. Handhabung/Haptik

HIer sollte alles soweit möglich intuitiv sein. Bei meinen Recherchen habe ich gestern noch gelesen, dass für das MediaPortal demnächst ein MCE Skin verfügbar sein soll. Erste Bilder sahen schon recht vielversprechend aus. Könnte dann wirklich ein Entscheidungsgrund werden. Ist aber noch nicht verfügbar und wann es soweit ist, konnte ich nicht feststellen.

4. Server/Client

Bisher hatte ich mich mit dem Gedanken zur Verteilung des TV-Signals ins Netzwerk nie beschäftigt. Grundsätzlich finde ich die Idee sehr reizvoll (neue Spielwiese), aber einen wirklichen Nutzen sehe ich bisher nicht (andere TV-Geräte im Haushalt haben einen eigenen DVB-S2 Anschluss und Tuner), Nutzung auf Laptop/Tablet war bisher noch nie wirklich ein großer Wunsch. Last but not least sind natürlich auch nur zwei Tuner verbaut, so dass man diese meist lokal schon auslastet (TV-Aufnahme & Live-TV).

5. Verfügbare Medien

Es gibt schon etliche MCE Aufnahmen, die müsste ich bei Änderung der Plattform sicherlich noch in eine "brauchbare" Form umwandeln. Ein weiterer Grund bei MCE zu bleiben (oder können andere Pakete WTV verarbeiten/wiedergeben ?).

 

So viele Gedanken und (noch) keine klare Richtung. Auf jeden Fall wird es ein frisches System werden, und das alleine dürfte schon einige Problemchen beheben...

 

Weitere Gedankenanstösse, die mir die Entscheidung u.U. vereinfachen ?

 

Danke und Grüße

Joe


Mein HTPC:AMD Athlon II X4 620 / Scythe Ninja mini Rev. B / Gigabyte GA-MA770T-UD3P / Gigabyte Radeon HD 4550, 512MB GDDR3, VGA, DVI, HDMI, PCIe 2.0 Sapphire Ultimate Radeon HD 6570 / G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1600 Kit (F3-12800CL9D-4GBNQ) / Systemplatte: Supertalent Ultradrive ME 64 GB Samsung SSD 830 Series (August 2012) / Datenplatte: HDD Western Digital Caviar Green 1000GB / BR-Laufwerk LG Electronics GGC-H20L / Media-Pointer MP-S2² DVB-S2 Twin Tuner "Low Profile" / SilverStone Lascala LC17S-C silber / 2x be quiet! Silent Wings USC (3-Pin-Anschluss, Schwarz) 80x80x25 / 1x be quiet! Silent Wings USC (3-Pin-Anschluss, Schwarz) 92x92x25 / be quiet Straight Power 350W ATX 2.2 / Fernbedienung: MCE Nachbau aus UK


#6
Boogie2005

Boogie2005

    Nicht verzagen, es wird schon ;-)

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.680 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Niederrhein

Paar Dinge noch:

 

Das J4205 kommt bei mir auch zum Einsatz, es läuft nur rund mit Windows 10! Da hatte ich bis zum Defekt des Boards keine Probleme. Es lief zu meinem Erstaunen recht flott!!

 

Die alten Aufnahmen laufen auch unter Windows 10 mit Kodi ohne Probleme. Mußt sie nur nach dem Filmtitel, oder Serientitel richtig benennen, dann sind sie in der Film/Serien Bib zu sehen, und abspielbar. Also umwandeln wäre nur bei Linux notwenig. Da würde der MC-TVConverter hier aus dem Forum das einfach in .ts umwandeln, und schon sind sie überall brauchbar!

 

MediaPortal hatte ich auch mal laufen, da ist Kodi aber um längen besser und stabiler!!


HTPC StreaCom F1C Evo; Asrock J4205 8GB RAM Windows 10 1x Samsung SSD 120GB 840; Pluguins: MyMovies; PDVD15; ZDF Mediathek; AV: Pioneer VSX-920 mit Nubox 481 + nuBox CS 411 Center + Rear Nubox ,SUB Quadral; DVBLink Client; Sonos Connect für Musikwiedergabe, An: Pioneer TV: TX47-ASW654, daran Nubert Nubox LS!
TV-Server: Windows 8.1 mit DVBLink GH: NZXT-H2; Intel DH-55TC+Intel i540 + 2x8GB DDR3; System SSD120GB Samsung+ 3x2 TB HDD + 2x 3 TB HDD; Octopus mit 4 Tunern + CI; DVBLink Server
Arbeitstier : AntecThree hundred Asus M5A97 R2.0 mit Athlon II X4 640; 8 GB RAM(GEIL Black Dragon); AMD 7750 Grafik; Platten: Samsung SSD 850EVO 250GB mit Win 10 Pro 64 BIT; 2x WD 1,5 TB

#7
Joe-K7

Joe-K7

    KiloByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 279 Beiträge

Hi Boogie2005,

 

J4205 "lief bis zum Defekt des Boards"  :zitter:

Ups, stimmt mich ja etwas bedenklich... gibt es eine "Begründung" für das Ableben ?

 

Also wird dann Win 10 zumindest erforderlich...

 

 

Ist halt nur störend, wenn man immer wieder das WMC neu installieren muss (hat mich beim Anniversary doch ein paar Stunden und noch mehr Nerven gekostet, macht man ja nicht jeden Tag und ich werde langsam auch vergesslicher  :ups: )...

 

Grüße

Joe


Mein HTPC:AMD Athlon II X4 620 / Scythe Ninja mini Rev. B / Gigabyte GA-MA770T-UD3P / Gigabyte Radeon HD 4550, 512MB GDDR3, VGA, DVI, HDMI, PCIe 2.0 Sapphire Ultimate Radeon HD 6570 / G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1600 Kit (F3-12800CL9D-4GBNQ) / Systemplatte: Supertalent Ultradrive ME 64 GB Samsung SSD 830 Series (August 2012) / Datenplatte: HDD Western Digital Caviar Green 1000GB / BR-Laufwerk LG Electronics GGC-H20L / Media-Pointer MP-S2² DVB-S2 Twin Tuner "Low Profile" / SilverStone Lascala LC17S-C silber / 2x be quiet! Silent Wings USC (3-Pin-Anschluss, Schwarz) 80x80x25 / 1x be quiet! Silent Wings USC (3-Pin-Anschluss, Schwarz) 92x92x25 / be quiet Straight Power 350W ATX 2.2 / Fernbedienung: MCE Nachbau aus UK




Ähnliche Themen

  Thema Themenstarter Statistik Letzter Beitrag




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Alternative, Kodi, MediaPortal, OpenElec

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0



XXX