Zum Inhalt wechseln

Welcome to MCE-Community.de
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Der große XBMC/Kodi-Umsteiger-Thread

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
522 Antworten in diesem Thema

#1
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer

Derzeit ist im Forum eine Initiative zum Wechsel auf Kodi (früher XBMC) zu beobachten. Für alle, die das vor haben, oder einfach nur vergleichen möchten, soll das hier die allererste Anlaufstelle sein. Ich werde versuchen, soweit es die Zeit zulässt, die Links im ersten Post immer aktuell zu halten und neue Links einfügen, wenn sie relevant sind.
 
Initial-Thread im DVBLink-Unterforum: http://www.mce-commu...b-es-getanxbmc/

 

Video-Tutorial zur zentralen Datenbank:

https://www.youtube....h?v=fGMm61WCOZo

 
Fritzbox-Anrufmonitor-Addon:
http://www.vdr-porta...c-kodi/145c4c37
 

Ambilight Addon für Philips HUE System:

https://meethue.word...or-philips-hue/

 

Amazon Prime Instant Video Addon (und andere):

http://forum.kodi.tv....php?tid=215255

 

Mehr wenn nötig...


Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 





#2
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer

Da sich hier keiner so recht traut, fang ich mal an :D

 

Also...

 

Nach vielen Bedenken, die sich bisher nicht bestätigt haben, habe ich meine Umgebung komplett auf Kodi umgestellt. Dazu gehören derzeit:

 

  • PC als Server auf Intel Core i5 als Media Server

- Das beinhaltet einmal die Musik- und Filmdateien sowie

- den DVBlink TV Server

  • Einen PC als Client auf Intel Atom Basis mit OpenELEC 5.0

- steht im Wohnzimmer, derzeit noch in einem Interimsgehäuse (damit's überhaupt erstmal läuft). Mainboard von Zotac.

  • Einen weiteren PC als Client auf Atom Basis mit OpenELEC 5.0

- hängt in der Küche. Komplettsystem Zotac MAG

 

Die Installation von OpenELEC ist wirklich kinderleicht. Man lädt sich das neueste Paket und erstellt sich einen bootbaren USB Stick gemäß Anleitung. Geht mit Mac OS X recht flott. Von diesem USB Stick bootet man, wählt den Menüpunkt zur Installation aus und bestätigt mehrmals, dass man sich auch wirklich sicher ist, jetzt auf die ausgewählte Festplatte zu installieren. Gefühlte drei Minuten später kann man dann in sein neues HTPC System booten - nach ein paar Sekunden steht man dann bereits im First Setup. Hier wählt man Sprache und Tastaturbelegung aus.

 

Alle weiteren Einstellungen erkläre ich hier nicht harr klein. Wer bei einer Einstellung Fragen hat, stellt sie bitte einfach.

 

In diesem Zusammenhang ist zu bemerken, dass das Einbinden der MCE-Fernbedienung unter Windows erheblich schwerer ist, als unter OpenELEC. Mit einem kleinen Addon kann man die Fernbedienung wirklich komplett auf seine Bedürfnisse anpassen - Das dürfte besonders wegen des WAF besonders wichtig sein!

 

Den Server habe ich dabei gleich etwas ausgemistet. Sämtliche Codec-Packs und Addons sind runtergeflogen. Braucht man ja nun wirklich nicht mehr! Der Server wird mich sicher noch ein paar Tage beschäftigen! Aber das ist egal, weil sich nun (für die Frau) alles nur noch am Client abspielt :)

 

Der Umstieg ist tatsächlich kinderleicht. Man sollte sich allerdings eines bewusst sein. Wenn man umsteigen will, muss man es mit allen Konzequenzen wollen. Da ich es auch geschafft habe, das Rauchen - mit allen Konsequenzen - aufzugeben, ist mir das nicht schwer gefallen. Wer aber mit der Einstellung ran geht - "ich schaue nur mal" - sollte die o.g. Schritte lieber nicht durchführen. Ein Zurück ist dann - ohne Image - nur schwer möglich!

 

Nochwas: wer einfach nur schauen will, sollte das nicht unter Windows tun. Dort laufen noch unzählige Fehlerquellen mit, die man mit OpenELEC sicher nicht hätte!


Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#3
Boogie2005

Boogie2005

    Nicht verzagen, es wird schon ;-)

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.699 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Niederrhein

Du weist, ich teste bisher nur rum. Wie sieht es unter OpenELEG mit 3D Blurays aus? Geht das überhaupt?? Normale als mkv geht ja über Kodi klar, aber Kodi unter Windows kann ja keine 3D BD!

 

Und das OpenELEG da frag ich mich bei images von denen, ewie machst du das mit dem USB Stick???? Für mich sind die Images alles Linux Dinger???


HTPC StreaCom F1C Evo; Asrock J4205 8GB RAM Windows 10 1x Samsung SSD 120GB 840; Pluguins: MyMovies; PDVD15; ZDF Mediathek; AV: Pioneer VSX-920 mit Nubox 481 + nuBox CS 411 Center + Rear Nubox ,SUB Quadral; DVBLink Client; Sonos Connect für Musikwiedergabe, An: Pioneer TV: TX47-ASW654, daran Nubert Nubox LS!
TV-Server: Windows 8.1 mit DVBLink GH: NZXT-H2; Intel DH-55TC+Intel i540 + 2x8GB DDR3; System SSD120GB Samsung+ 3x2 TB HDD + 2x 3 TB HDD; Octopus mit 4 Tunern + CI; DVBLink Server
Arbeitstier : AntecThree hundred Asus M5A97 R2.0 mit Athlon II X4 640; 8 GB RAM(GEIL Black Dragon); AMD 7750 Grafik; Platten: Samsung SSD 850EVO 250GB mit Win 10 Pro 64 BIT; 2x WD 1,5 TB

#4
Sumser

Sumser

    aufstrebendes Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:westl. von München
  • Interessen:IT-Technik - PV - Heizungssteuerung

Bei mir war die Initialzündung durch den Thread von Disko. „ Ich habe es getan“

 

Auch ich bin mittlerweile komplett auf Kodi umgestiegen. Ich bin auch bislang sehr zufrieden.

Ich benutze auf allen 3 Win 8.1 Client das Standard Skin.

Alle Filme und Musik Dateien sind in einer gemeinsamen MYSql DB hinterlegt.

Derzeit werden meine Aufnahmen im Kodi Aufnahme Ordner auf dem TV Server hinterlegt. Diese verschiebe ich noch händisch in die jeweiligen Filme / Serien Ordner auf meine Kodi Quellen.

 

Ich benutze für EPG das Tool von datalux.

Um die Aufnahmezeiten in Lightsout zu bekommen benutze ich das Tool von mkarl.

 

Offen sind bei mir noch folgende Punkte:

  1. Meine Harmony Fernbedienung mit Kodi optimal zum Laufen zu bringen.
  2. Das die Filme nach der Aufnahme automatisch in die richtigen Ordner verschoben werden.

Aber in der Ruhe liegt die Kraft. Und ich bin mir sicher, daß ich das mit Eurer Hilfe schon irgendwann hinbekomme.

Was wäre das Leben ohne basteln.

 

Gruß

Sumser

 


HTPC Win 10.x64 | Board: MSI H55M-ED55 | CPU: i3-530 | Kühler: Scythe BIG Shuriken | Ram: 2 x Kingston DDR3-1333 4GBGrafik: Onboard | HDD: OCZ Vertex 2 Extended 60 GB, 1x250 GB 2,5" Seagate |BD LG BH10LS30 | Gehäuse: Thermaltake DH101 | RC1: Harmony One RC2: Harmony 885 Tastatur: Logtech DiNovo Edge | TV: Samsung 46ES8090 | AV: Yamaha RX-V771 | DVBLink 5.5 Client | Kodi 16.1
WHS11: Intel DH67BLB3, Intel i3 2100 | 2x Kingston 4GB DDR3-1333 | be quiet Pure Power 300W 80+ | Systemdisk: Samsung 500GB | Daten: Seagate 2TB und WD 2TB | Standby 2W, Idle: 40W | Lightsout

TV Server: WIN 10 x64 | Speicher: Drivebender v2.3.9.0 | 2 x 3TB WD  DVBLink 5.5 Server | TV Karte SAT: Cine S2 v6 | Kodi 16.1 | Lightsout | DVBLink zu Lighsout | Kisscon


#5
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Schau mal in die Wikis bei OpenELEC. Da ist es - auch für Windows - ganz gut erklärt.

Was die 3D BluRays angeht, dazu kann ich nichts sagen. Da habe ich gar keine. Und mangels optischem LW an den Clients kommen Scheiben ohnehin nicht in Frage. Die wandern am Server immer gleich in Images :)

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#6
kaz

kaz

    Hofnarr

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.550 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich

Und das OpenELEG da frag ich mich bei images von denen, ewie machst du das mit dem USB Stick???? Für mich sind die Images alles Linux Dinger???

Vielleicht bringt das etwas Licht ins Dunkel (vorausgesetzt ich habe Dich richtig verstanden): http://wiki.openelec...all_Key#Windows

Online-Petition für das Windows Media Center: http://www.mediacenterdontdie.com
--------------------
Supportanfragen bitte nicht per PM oder E-Mail, sondern im Forum stellen - so können auch andere davon profitieren
Viele Fragen beantworten bereits der mceGuide und die "gepinnten Threads".


#7
Boogie2005

Boogie2005

    Nicht verzagen, es wird schon ;-)

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.699 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Niederrhein

 

Und das OpenELEG da frag ich mich bei images von denen, ewie machst du das mit dem USB Stick???? Für mich sind die Images alles Linux Dinger???

Vielleicht bringt das etwas Licht ins Dunkel (vorausgesetzt ich habe Dich richtig verstanden): http://wiki.openelec...all_Key#Windows

 

 

Der Hinweis scheint der Richtige zu sein. Nur: Wenn ich mit 7Zip das .tar entpacke, bekomme ich nur eine *.img Datei. Diese kann ich dann nicht weiter entpacken! :?


HTPC StreaCom F1C Evo; Asrock J4205 8GB RAM Windows 10 1x Samsung SSD 120GB 840; Pluguins: MyMovies; PDVD15; ZDF Mediathek; AV: Pioneer VSX-920 mit Nubox 481 + nuBox CS 411 Center + Rear Nubox ,SUB Quadral; DVBLink Client; Sonos Connect für Musikwiedergabe, An: Pioneer TV: TX47-ASW654, daran Nubert Nubox LS!
TV-Server: Windows 8.1 mit DVBLink GH: NZXT-H2; Intel DH-55TC+Intel i540 + 2x8GB DDR3; System SSD120GB Samsung+ 3x2 TB HDD + 2x 3 TB HDD; Octopus mit 4 Tunern + CI; DVBLink Server
Arbeitstier : AntecThree hundred Asus M5A97 R2.0 mit Athlon II X4 640; 8 GB RAM(GEIL Black Dragon); AMD 7750 Grafik; Platten: Samsung SSD 850EVO 250GB mit Win 10 Pro 64 BIT; 2x WD 1,5 TB

#8
Boogie2005

Boogie2005

    Nicht verzagen, es wird schon ;-)

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.699 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Niederrhein

Schau mal in die Wikis bei OpenELEC. Da ist es - auch für Windows - ganz gut erklärt.

Was die 3D BluRays angeht, dazu kann ich nichts sagen. Da habe ich gar keine. Und mangels optischem LW an den Clients kommen Scheiben ohnehin nicht in Frage. Die wandern am Server immer gleich in Images :)

 

Ich habe auch kein LW im HTPC, die BD landet auch auf dem Server, trotzdem kann Kodi sie nicht abspielen!
 


HTPC StreaCom F1C Evo; Asrock J4205 8GB RAM Windows 10 1x Samsung SSD 120GB 840; Pluguins: MyMovies; PDVD15; ZDF Mediathek; AV: Pioneer VSX-920 mit Nubox 481 + nuBox CS 411 Center + Rear Nubox ,SUB Quadral; DVBLink Client; Sonos Connect für Musikwiedergabe, An: Pioneer TV: TX47-ASW654, daran Nubert Nubox LS!
TV-Server: Windows 8.1 mit DVBLink GH: NZXT-H2; Intel DH-55TC+Intel i540 + 2x8GB DDR3; System SSD120GB Samsung+ 3x2 TB HDD + 2x 3 TB HDD; Octopus mit 4 Tunern + CI; DVBLink Server
Arbeitstier : AntecThree hundred Asus M5A97 R2.0 mit Athlon II X4 640; 8 GB RAM(GEIL Black Dragon); AMD 7750 Grafik; Platten: Samsung SSD 850EVO 250GB mit Win 10 Pro 64 BIT; 2x WD 1,5 TB

#9
Boogie2005

Boogie2005

    Nicht verzagen, es wird schon ;-)

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.699 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Niederrhein

7Zip Bedienfehler, installation auf USB läuft gerade! Nach der Anleitung, die @kaz verlinkt hat!

 

OK, nun muß ich mal sehen, wo und wie ich das mal testen kann. Habe ja leider nur PC´s zur Verfügung, keinen kleinen Atomi oder so


HTPC StreaCom F1C Evo; Asrock J4205 8GB RAM Windows 10 1x Samsung SSD 120GB 840; Pluguins: MyMovies; PDVD15; ZDF Mediathek; AV: Pioneer VSX-920 mit Nubox 481 + nuBox CS 411 Center + Rear Nubox ,SUB Quadral; DVBLink Client; Sonos Connect für Musikwiedergabe, An: Pioneer TV: TX47-ASW654, daran Nubert Nubox LS!
TV-Server: Windows 8.1 mit DVBLink GH: NZXT-H2; Intel DH-55TC+Intel i540 + 2x8GB DDR3; System SSD120GB Samsung+ 3x2 TB HDD + 2x 3 TB HDD; Octopus mit 4 Tunern + CI; DVBLink Server
Arbeitstier : AntecThree hundred Asus M5A97 R2.0 mit Athlon II X4 640; 8 GB RAM(GEIL Black Dragon); AMD 7750 Grafik; Platten: Samsung SSD 850EVO 250GB mit Win 10 Pro 64 BIT; 2x WD 1,5 TB

#10
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
So ein Atom(i) ist auch nur ein PC! ;)

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#11
kaz

kaz

    Hofnarr

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.550 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
 

7Zip Bedienfehler, installation auf USB läuft gerade! Nach der Anleitung, die @kaz verlinkt hat!
 
OK, nun muß ich mal sehen, wo und wie ich das mal testen kann. Habe ja leider nur PC´s zur Verfügung, keinen kleinen Atomi oder so

 

Für den schnellen Test reicht ggf. auch der VMWare Player o.ä.
Ich mache das immer mit der Workstation oder Fusion, wenn ich sehen will, was sich an der "TV-Front" getan hat.
Die Installation von Openelec habe ich allerdings noch nicht in einer VM durchgeführt, das folgt heute oder in den nächsten Tagen (runtergeladen ist es schon :) )

Online-Petition für das Windows Media Center: http://www.mediacenterdontdie.com
--------------------
Supportanfragen bitte nicht per PM oder E-Mail, sondern im Forum stellen - so können auch andere davon profitieren
Viele Fragen beantworten bereits der mceGuide und die "gepinnten Threads".


#12
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
OpenELEC in der VM habe ich noch nicht hinbekommen.

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#13
D.I.S.C.O.

D.I.S.C.O.

    Fingerwundschreiber

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.285 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Signal Iduna Park
Funktioniert die gemeinsame Datenbank unter openelec?

#14
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Warum sollte es nicht? Ich habe das ja so verstanden, dass an den Clients nur die advancedsettings.xml angepasst werden muss! Das geht auch bei OpenELEC

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#15
D.I.S.C.O.

D.I.S.C.O.

    Fingerwundschreiber

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.285 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Signal Iduna Park

Tell us....laß dir nicht alles aus der Nase ziehen....

 

sonst stirbt der Thread noch



#16
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Mit dem Datenbank-Kram habe ich noch gar nicht angefangen :-D

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#17
Sumser

Sumser

    aufstrebendes Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:westl. von München
  • Interessen:IT-Technik - PV - Heizungssteuerung

Ich habe noch einen alten Zotac HD ND01.

 

Wenn ich Morgen dazu komme werde ich es mal testen.

Habe mir Openelec 5 schon runtergeladen und USB Stick erzeugt.

 

Vielleicht bekomme ich ja so ein System zum laufen. :?

 

Gruß

Sumser


HTPC Win 10.x64 | Board: MSI H55M-ED55 | CPU: i3-530 | Kühler: Scythe BIG Shuriken | Ram: 2 x Kingston DDR3-1333 4GBGrafik: Onboard | HDD: OCZ Vertex 2 Extended 60 GB, 1x250 GB 2,5" Seagate |BD LG BH10LS30 | Gehäuse: Thermaltake DH101 | RC1: Harmony One RC2: Harmony 885 Tastatur: Logtech DiNovo Edge | TV: Samsung 46ES8090 | AV: Yamaha RX-V771 | DVBLink 5.5 Client | Kodi 16.1
WHS11: Intel DH67BLB3, Intel i3 2100 | 2x Kingston 4GB DDR3-1333 | be quiet Pure Power 300W 80+ | Systemdisk: Samsung 500GB | Daten: Seagate 2TB und WD 2TB | Standby 2W, Idle: 40W | Lightsout

TV Server: WIN 10 x64 | Speicher: Drivebender v2.3.9.0 | 2 x 3TB WD  DVBLink 5.5 Server | TV Karte SAT: Cine S2 v6 | Kodi 16.1 | Lightsout | DVBLink zu Lighsout | Kisscon


#18
D.I.S.C.O.

D.I.S.C.O.

    Fingerwundschreiber

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.285 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Signal Iduna Park

bin gerade dabei



#19
Sumser

Sumser

    aufstrebendes Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:westl. von München
  • Interessen:IT-Technik - PV - Heizungssteuerung

Disco,

 

hast Du auch schon eine Zentrale DB?

 

Wenn ich jetzt anfange einen Neuen PC zu installieren, bekomme ich Ärger mit der zweiten Hälfte.

 

 


Bearbeitet von Sumser, 30 Dezember 2014 - 23:06 .

HTPC Win 10.x64 | Board: MSI H55M-ED55 | CPU: i3-530 | Kühler: Scythe BIG Shuriken | Ram: 2 x Kingston DDR3-1333 4GBGrafik: Onboard | HDD: OCZ Vertex 2 Extended 60 GB, 1x250 GB 2,5" Seagate |BD LG BH10LS30 | Gehäuse: Thermaltake DH101 | RC1: Harmony One RC2: Harmony 885 Tastatur: Logtech DiNovo Edge | TV: Samsung 46ES8090 | AV: Yamaha RX-V771 | DVBLink 5.5 Client | Kodi 16.1
WHS11: Intel DH67BLB3, Intel i3 2100 | 2x Kingston 4GB DDR3-1333 | be quiet Pure Power 300W 80+ | Systemdisk: Samsung 500GB | Daten: Seagate 2TB und WD 2TB | Standby 2W, Idle: 40W | Lightsout

TV Server: WIN 10 x64 | Speicher: Drivebender v2.3.9.0 | 2 x 3TB WD  DVBLink 5.5 Server | TV Karte SAT: Cine S2 v6 | Kodi 16.1 | Lightsout | DVBLink zu Lighsout | Kisscon


#20
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Quark! Das geht so schnell, das bekommt die gar nicht mit :D

PS: Wenn Du die ZBOX mal loswerden willst, gib mir Bescheid...

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#21
D.I.S.C.O.

D.I.S.C.O.

    Fingerwundschreiber

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.285 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Signal Iduna Park
Nein hab ich noch nicht

#22
Mamas Media PC

Mamas Media PC

    Inventar

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.767 Beiträge
  • Geschlecht:Weiblich
  • Heimatort:Berlin

Ich würde ja mal einen pädagogischen Basteltest mit meinem Sohn wagen, der dann in Konkurenz zu seiner bereits vorhandenen X-Box Slim treten darf. Was wäre dann an der "Rasberry"-Hardware-Front (ohne DVB-Link Unterbau - also auch live TV) zu empfehlen???

 

Aufzeichnungen und Videobibliothek sind 99% in HD...


1. W7MCE am TV (HTPC): Silverstone LC16 S, be-quiet straightpower 400W, W7 Ultimate 32bit, Intel DH55HC, Core i5/661, 2 GB RAM,SAMSUNG SSD 120GB, 1x WD EADS 2TB, div. HDD, BluRay: LG, 2x CineS2, sky, assembled by CoHauS-Berlin.de -> TV: Philips 55PFS8159/12 -> Audio: Yamaha RX V 467, KEF KHT 8005 HGB 2. Videobearbeitung/Office: Lian Li B25FB, W10, Intel DP55WG, Core i5/750, Kingston 8GB RAM, Saphire 4670 (512 MB/passiv), Samsung EVO 840, 1x Samsung F 3 /1 TB (HD103SJ) mit vielen eleganten Extras assembled by CoHauS-Berlin.de NEU! 3. WHS 2011: NZXT H2,be-quiet straightpower 400W, Asus P8Q77-M, Core i5/3450, 8GBRAM, SSD Systemplatte, 11 TB Daten und Sicherungsplatten, Datenspeicherknecht und Videoserver 4. Ansosten: Raspberry Pi2 und Xbox 360 slim als Extender, Kindercomputer und Notebooks, die Smartphones der Liebsten, Tablett von Oma, Netz per Telekom-Hybrid, LAN hausintern - Router Fritz Box 7390 - aber auch 2016 keine Aussicht auf angemessene Bandbreite mitten in Berlin

#23
Heiko123

Heiko123

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.849 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:München
Hallo,

Kannst leicht einen Rasp B+ und Gehause nehmen. Hbae meinen jetzt seit gut einem Jahr im Einsatz.
(Raspi B ist mir abgeraucht) Dazu "Openelec milehouse" und ne DB auf dem Server.

Bin noch an einem Android RK3288 dran. Hat den Vorteil von Android SW als Add on.

Meine Philosophie ist hier: raus mit den PC Geraffel und rein mit was kleinem flotten.

Hat jemand schon ein gescheites Fernzugriff Programm fuer Kodi zum Programmieren der Aufnahmen und zum Streamen ueber Internet auf das Tab?

Gruss Heiko

 

Basement:
--> W7MC-Rechner: 20-Blechkiste; GA-MA785GT-UD3H; AMD Athlon II X4 620; beQuiet 300W; 8GB RAM; 64GB Samsung-830 SDD (System); 2TB HDD (TV-Aufnahmen, Auslagerungsdatei); 2,0TB HDD (Videos); 8x DVB-S (2x PCTV4000i +2x DigitalDevices-DVBS2 V5.4) mit DVBLink-Source (4.6.0); DVBLink-Connect; DVBLink-Client; mit W7MCE; MCE-Weather; More Radio 2008; KissCon; IPSymcon; Remote Potato; Media Center Control; Filme-Plugin;
--> W2k12-Server: 20-Blechkiste; AMD Athlon X2; 8GB RAM; 15TB HDD; Server2012 incl. Domäne; IP-Symcon; MySQL; WSUS
--> Datensicherung: IceBox; 4TB USB als autom. wöchtl. Datensicherung gesteuert über IP-Symcon

Living Room:
--> Fernseher: HDMI-Ausgang vom Keller über einen HDMI-LAN-Extender an den LE46B750 in Full-HD mit Soundbar HT-W1G; Steuerung kompl. TV incl.Live-TV; Musik, Radio; Video; Bilder (kein Verstärker oder CD-Player mehr!!)
--> Game-Konsole: XBOX360 als Spielekonsole und DVD/CD-Player (falls mal notwendig) an HDMI2
--> Arbeitsrechner: Desktop Gehäuse; Scythe Shuriken Lüfter; MSI 890GXM Board; 2x2GB DDR3 Ram; AMD Athlon II X4 630 (95W); WD 2TB WD20EARS)

Bedroom:
--> Fernseher: DMA2100 Raspberry Fire TV 4K Box mit XBMC und MCE-Anbindung an preiswerten 24 Zoll Full-HD-TV


#24
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Wenn Du was kleines flottes willst, bist Du beim RasPi aber falsch!

Zum Aufnahmen programmieren und streamen übers Internet ist doch DVBLink ideal!

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#25
Sumser

Sumser

    aufstrebendes Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:westl. von München
  • Interessen:IT-Technik - PV - Heizungssteuerung

Hallo,

so wie versprochen habe ich jetzt in meinen Zotac eine SSD eingebaut und mit dem Openelec USB Stick gebootet.

Nach Anpassung der Sprache und Tastatur auf Deutsch,  SSh und Samba Freigaben gelassen war ich nach gefühlten 5 Minuten im Kodi Hauptmenü.

Da ich von Linux so gut wie keine Ahnung habe, habe ich alles so gelassen wie es voreingestellt installiert wurde.

Deswegen habe ich auch noch keine Maus. Keine Ahnung wie ich die einrichten muss.

 

Über meinen Win Laptop habe ich aber unter Netzwerk meinen Openelec entdeckt. Da war es ein leichtes für mich meine gemeinsame advancedsettings auf den Openelec zu kopieren.

 

Reboot Openelec.

 

Dann meine Quellen in Kodi neu eingetragen und siehe da, alles wurde aktualisiert. :))))

 

Als Test habe ich mir einen Film ein paar Minuten angeschaut und dann gestoppt.

Kodi am Laptop angeschmissen und konnte da dann sehen bis zu welcher Zeit ich am Openelec den Film bereits geschaut habe.

 

Das heisst, also auch von Openelec kann ich mit der advancedsettings auf meine gemeinsame DB zugreifen.

 

So das einmal auf die Schnelle. :cafe:

 

Gruß

Sumser

 

 

 

 


HTPC Win 10.x64 | Board: MSI H55M-ED55 | CPU: i3-530 | Kühler: Scythe BIG Shuriken | Ram: 2 x Kingston DDR3-1333 4GBGrafik: Onboard | HDD: OCZ Vertex 2 Extended 60 GB, 1x250 GB 2,5" Seagate |BD LG BH10LS30 | Gehäuse: Thermaltake DH101 | RC1: Harmony One RC2: Harmony 885 Tastatur: Logtech DiNovo Edge | TV: Samsung 46ES8090 | AV: Yamaha RX-V771 | DVBLink 5.5 Client | Kodi 16.1
WHS11: Intel DH67BLB3, Intel i3 2100 | 2x Kingston 4GB DDR3-1333 | be quiet Pure Power 300W 80+ | Systemdisk: Samsung 500GB | Daten: Seagate 2TB und WD 2TB | Standby 2W, Idle: 40W | Lightsout

TV Server: WIN 10 x64 | Speicher: Drivebender v2.3.9.0 | 2 x 3TB WD  DVBLink 5.5 Server | TV Karte SAT: Cine S2 v6 | Kodi 16.1 | Lightsout | DVBLink zu Lighsout | Kisscon




Ähnliche Themen

  Thema Themenstarter Statistik Letzter Beitrag



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0



XXX