Zum Inhalt wechseln

Welcome to MCE-Community.de
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Ein Aufruf | Gemeinsame Aktion um das MC zu retten

* * * * * 3 Stimmen Petition MC soll nicht sterben

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
119 Antworten in diesem Thema

#101
DanB

DanB

    MCML

  • SpecialMember Pro
  • PIPPIPPIPPIP
  • 684 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Augsburg

Update:

 

Ich bin mit verschiedenen Leuten im Gespräch. Die Aktion wird unter

 

mediacenterdontdie.com

 

sein zuhause finden. (in Englisch) 

 

Was jedoch noch dringend benötigt wird, jemand mit PHP Skills, um die Seite bzw. das gewünschte Layout umzusetzen.

 

Anyone ?

 

Im nächsten Schritt werde ich die anderen Communitys und Leute wie Ian Dixon ansprechen, evtl. findet sich hier jemand.

 

Grüße

DanB






#102
DanB

DanB

    MCML

  • SpecialMember Pro
  • PIPPIPPIPPIP
  • 684 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Augsburg

PS: Da Zeit mein aktuelles Problem ist, findet sich hier jemand meinen ersten Beitrag ins englische zu übersetzen ?



#103
DerSkipper2000

DerSkipper2000

    Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 169 Beiträge
  • Heimatort:Host 3 Blade 21 VM 01

Bin im Sommerurlaub mit der Familie, ich bin kein PHP Crack und kein Englisch Freak. Ich melde mich mal nach den Urlaub



#104
Mario_Lang

Mario_Lang

    GigaByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 402 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Auto, Enduro (KTM), PC & HTPC, Erstellung & Wartung von Webseiten
Kleine php-anwendungen bekomm ich hin, aber ob das reicht? Ausserdem happerts bei mir immer am design.

Somit kann ich nur unterstützen

TV-Wohnzimmer - Gehäuse: Silverstone SST-LC16BM USB 3.0, Display mit Fernbed. ◊ Mainboard: ASRock B75 Pro3-M ◊ CPU: Intel Core i5 3570K ◊ Grafik: Intel HD 4000 ◊ RAM: 8GB Corsair XMS3 DDR3-1600 ◊ Festplatte Sys: 120GB Corsair Force 3 Series ◊ Laufwerk: LG Electronics BH10LS38 Blu-ray Writer ◊ Netzteil: 400 Watt be quiet! Straight Power E9 ◊ Gehäuselüfter: 2x Noctua NF-R8-1800 Lüfter (80x80x25) einblasend ◊ CPU-Kühler: PNL-Tec Noctua NH-L12 Low Profile ◊ Tastatur: Logitech K400r ◊ Software: Win 7 64bit Pro, Shark007 Codecs, PowerDVD 12 Ultra, Media Center Control für Android, iMon für Gehäusefernbedienung & Display, MST Tool, DVBLink Client

 

TV-Schlafzimmer - Gehäuse: Streacom ST-F1CB EVO schwarz ◊ Mainboard: Asrock H77M-ITX ◊CPU: Intel Core i5 3570K ◊ Grafik: Intel HD 4000 ◊ RAM: 8GB Corsair XMS3 DDR3-1600 ◊ Festplatte Sys:  120GB Corsair Force 3 Series ◊ Netzteil: PicoPSU-160-XT 160W/200W Peak + 120W ACDC Adapter ◊ Gehäuselüfter: 1x Noctua NF-A4x10 FLX einblasend ◊ CPU-Kühler: Noctua NH-L9i ◊ Tastatur: Logitech K400r und Streacom ST-IRRC Multimedia Empfänger und Fernbedienung ◊ Software: Win 7 64bit Pro, Shark007 Codecs, MST Tool, DVBLink Client

 

Zentrale (Server) - Gehäuse: Silverstone TJ04B-E USB 3.0 ◊ Mainboard: ASRock Z77 Extreme6 ◊ CPU: Intel Core i5 3570K ◊ Grafik: Intel HD 4000 ◊ RAM: 8GB Corsair XMS3 DDR3-1600 ◊ Festplatte Sys: 120GB Corsair Force 3 Series ◊ Festplatte Daten: 3x 3TB WD Green ◊ Laufwerk: LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Writer ◊ Netzteil: 400 Watt be quiet! Straight Power E9 ◊ Gehäuselüfter: 3x Silverstone 12cm ◊ CPU-Kühler: Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev.2 ◊ TV-Karte: 2x DuoFlex S2 & Octopus Twin CI Slot für PCIe Tastatur/Eingabe: Iiyama 24" Touchscreen T2452MTS-1 ◊ Software: Win 8.1 64bit Pro, Shark007 Codecs, DVBLink Server, Media Center Control für Android

 

www.m-l.at


#105
usa

usa

    Inventar

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 15.237 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Berlin
  • Interessen:Volleyball, xpMCE

Update: @DanB und ich haben uns auf einen Weg geeinigt und werden das Projekt fliegen lassen. Wenn es Neuigkeiten gibt, werden die natürlich auch hier veröffentlicht ...

 

AUF GUTES GELINGEN !


Windows Media Center Technology Evangelist Eingefügtes Bild

#106
oli-r

oli-r

    KiloByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 213 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Erzgebirge
Hi, habe den gesamten Thread mal überflogen und bin mir nicht schlüssig was gewollt ist und oder und wie das MCE seinen Platz in Zukunft finden kann. Vorweg: Ich/wir fahren seit ca. 2005 mit dem MCE Zug. So haben wir einige Dutzend (nicht hunderte) MCE Systeme an Kunden verkauft. Mit mehr oder weniger großen Erfolg. Bei uns im Wohnzimmer läuft seit 2005 in verschiedenen Ausbaustufen ein MCE Gerät mit großer (nicht größter) Zufriedenheit. Gern würde ich dieses System behalten, doch das MCE in seiner jetzigen Form ist mittelfristig so nicht mehr zu halten. Zu starr sind die Strukturen, zu unflexibel und definitiv nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Warum: Das MCE dient bei mir hauptsächlich vier Zwecken: 1. TV und TV Aufnahmen (mit dem gewohnten MCE Komfort) 2. DVD/BR Wiedergabe 3. Musik Wiedergabe (CD/MP3,WAM usw.) 4. Foto - Diashowwiedergabe Der Rest ist (mittlerweile) unbenutzt bzw. nicht mehr nutzbar wegen fehlender Inhalte. Das proprietäre System der Einbindung von Drittanwendungen ist tot. UKW Radio ist tot. Home Server ist tot. HD+ und ff. grundlegend nicht gelöst. Daher sehe ich das MCE in der jetzigen Form für tot an. Für die obigen vier nutzbaren Funktionen wäre kein MCE Konstrukt notwendig, da es zur genüge andere Anwendungen gäbe, die vergleichbares können. ABER ganz klar nicht unter einer Decke und das fehlt. Der Nutzer heutzutage, will nicht mehr basteln, ihm ist es leid Formate von A nach B zu transcodieren um Inhalte auf anderen Geräten wieder geben zu können. Er will auch nicht jede Aufgabe mit einer anderes aussehenden Anwendung bedienen. MCE ist hauptsächlich Couch Niveau und dass muss easy und unkompliziert sein (in der Bedienung) Wie Welt hat sich gewandelt: Ganz klar haben neue Medien neue Inhalte. Trotzdem ist (nicht nur) aus meiner Sicht absehbar, dass ein DVB-System (C/S/T) so schnell nicht tot sein wird. Weil es einfach in der Art der Inhalteverteilung einen ganz klaren Bandbreitenvorteil in Bezug auf IP basierte Verteilung hat. Somit wäre es irrig seitens MS anzunehmen, die Nutzer rufen zukünftig ihre Medieninhalte nur noch per Web ab. Für ganzheitliches Webstreaming in höchster Qualität von DVB Inhalten mit den hunderten/tausenden Sendern ist das Web z.Z. kapazitätsmäßig (vor allem bis zum Endabnehmer) nicht ausgelegt. Sehen wir mal 4K Auflösungen kommen und dann VDSL via Kupferkabel, da ist schnell das Ende der Fahnenstange erreicht. Via DVB hingegen sind solche Medieninhalte problemlos zu verteilen. Ganz klar rüsten alle Seiten step by step auf, doch das Broadcasting dürfte damit auf längere Sicht niemals tot laufen - auch wenn die Art der Verteilung irgendwann mal verschmelzen wird. Ganz klar und verständlich ist mir, dass bei den Medienanbietern die Medieninfos grundsätzlich im digitalen Format vorliegen und auch so gehostet werden und daher prinzipbedingt problemlos per IP verbreitet oder abgerufen werden können. Trotzdem werden die Medienanbieter in absehbarer Zukunft Ihre Medieninhalte per Broadcast weiter verteilen. Das diese Medienanbieter ihre Inhalte verschlüsseln und auch kostenpflichtig anbieten - davon darf in Zukunft mehr und mehr ausgegangen werden. Das sollte MS wissen und erkennen. Ja und ganz wichtig, es gibt viele viele kleine Regionalsender, die DVB Inhalte verbreiten, die gar keine Möglichkeiten und Kapazitäten haben irgendwelche Mediatheken mit Inhalten vorzuhalten, nur damit der Nutzer diese via Web streamen kann. Ja und gerade dies ist (aus Erfahrung) bei vielen ein wichtiger Punkt, wo man eben Sendungen von Regionalanbieter privat aufzeichnen möchte, weil es z.B. Informationen aus der Region sind, die man persönlich für aufhebenswert erachtet - ähnlich den privaten Foto/Videos. Was aus meiner Sicht ein Mediasystem heutzutage können müsste: - Zugriff auf alle Medieninhalte über egal welches Medium - zentrale Ablage der eigenen Medieninhalte (Foto, Video, TV-Aufzeichnungen, Musik, DVD/BR usw.) egal ob auf eigenen Server oder in der Cloud (bei kleinen Systemen natürlich all-in-one auf einem System) - flexible Abfrage dieser eigenen Medieninhalte von verschiedenen Endgeräten (MCE, SmartPhone, Tablet) auch Mobil - mit möglichst zentraler Transcodierung der Medieninhalte angepasst an das jeweilige Endgerät - einheitliche Oberfläche für Drittlösungen (Drittanbieter von Medieninhalten) Lösungsansätze: Das Windows 8 Prinzip mit den APP scheint mir vom Ansatz her ideal zu sein. Mit plattformübergreifenden APPS (PC, Tablet, Phone, XBOX (?)) wäre für Drittanbieter der Aufwand "gering" Lösungen für alle Plattformen zu liefern, die zudem auch noch optisch 1:1 aussehen müssten/könnten. Es wäre nicht notwendig, dass MS z.B. ein Radio APP entwickelt, wenn es schon dutzende brauchbare andere gibt. Außerdem ist über die Modern UI schneller Zugriff auf APPs wie Mediatheken oder andere Mediaprovider möglich. Selbst wenn diese von der Gestaltung nie 1:1 untereinander sind, so sind diese zumindest erreichbar und nutzbar. Müsste man von dieser Modern UI erst wieder ins MCE umschalten, dann ist das unbrauchbar. Was fehlt in Windows 8 ist daher eine brauchbare DVB Anzeige/Aufzeichnungs/Verwaltungs APP, die das integrierte MCE ersetzt. Mit all den Funktionen die MCE bisher bietet inkl. EPG. Natürlich mit DVB C/T/S und /2 Unterstützung und CI auch für "gestreamte" SAT-IP Kanäle Ein zentraler Transcodierer, der für die Umsetzung der Medieninhalte sorgt (vor allen mobile Geräte) - Formate gibt es zu Hauf auch im MS Haus. Dies zumindest als Grundstock, evtl. als Option Dritte Transcodierer einzubinden - wobei die im Standard nicht sein muss (tut Apple auch nicht), denn je mehr Offenheit, desto komplexer und anfälliger wird das Konstrukt. Ich denke der Mitbewerberdruck in Sachen Monopolstellung ist nicht mehr so groß auf MS, so dass man durchaus recht fest gegossenene geschlossene Systeme anbieten kann. Apple tut dies ja auch mit Erfolg. Wenn der zentrale Speicher auch noch die Dienste anderer Anbieter einbinden würde, sprich zu meinen lokalen CD/MP3/WMAs auch z.B. meine Musik von Amazon Store, iTunes usw., dann wäre das der Hit - alles ein einem Platz und alles einheitlich über eine Verwaltung. Diese Zentralisierung wäre auch für den Fall gut, um Medianinhalte auf den verschiedenen Geräten zu verschieben. Sprich ich sehe eine Aufzeichnung am TV an und wenn ich in den Garten gehe, "wische" ich diese auf mein Tablet rüber und sehe den Rest der Sendung auf dem Tablet im Garten weiter. Technisch alles kein Hexenwerk mehr, nur es muss alles in allem ein "rundes" System sein. Ja und ganz ganz wichtig - es muss ausgereift sein (in den Standardfunktionen) - wie bei Apple. ... naja waren nur mal meine Ideen schnell aufgeschrieben. ;-)

MFG Oliver Richter


#107
DanB

DanB

    MCML

  • SpecialMember Pro
  • PIPPIPPIPPIP
  • 684 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Augsburg

Hallo Oliver,

 

Danke für Deine Zeit !

 

Genau dieses Feedback und Vorstellungen einzelner Menschen wie es sein könnte und wie es aktuell genutzt wird oder nicht mehr, soll auf der baldigen Projekt Seite dargestellt werden können.

So kann jeder seinen Beitrag an MS geben.

 

Stay tuned !

 

 



#108
efroggy

efroggy

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.037 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Hannover
  • Interessen:Hard- und Software auf Basis Microsoft Windows, Netzwerktechnik und natürlich MCE

Oliver, Du schreibst das in Worten, was ich mir jetzt ersparen kann. Stimme voll und ganz Deinen Ausführungen zu.

 

Gruß

efroggy


Link zu: Wie prüfe ich die Qualität der Video Darstellung Energieeinstellungen für den Mediacenterbetrieb Mein HTPC Version 6 mit Windows 10 HP 32bit: Gehäuse: Lian Li PC-C36A Muse | MB: Intel DH77EB | CPU: INTEL i5-3475S | 4096MB Corsair Vengeance LP CML4GX3M2A1600C9 Kit | Grafik: CPU intern HD4000 | TV: Panasonic TX-58DXW734 über HDMI 1080p50 | Backend: DVBLink mit je 1 x Tuner: Cine CT (V6) + CI + DuoFlex CT (V2) | HDD1: Curical M4 64GB | HDD2: WD7500AACS + 1 Synology NAS Raid1 extern | Laufwerk: Asus BW-16D1HT BluRay/DVD | Codec: Standard von MS + HALI Splitter | Bedienung: Enermax Aurora Micro Wireless und Logitech Harmony One an Microsoft IR | Sound: Yamaha RX-V467 an drei Nubert LS plus Nubert SUB | SONOS ZP90 + PLAY:3.

Schlafzimmer: Rasperry 2 mit KODI mit WMCPVR am alten SHARP LC-42 X20E.


#109
Maschmo

Maschmo

    Inventar

  • SpecialMember Pro
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.696 Beiträge

Sorry Leute, aber:

Aktueller Stand ist, dass Microsoft keinerlei Interesse am MediaCenter mehr hat.

Mit Zusatzforderungen wird das nicht besser !!

 

 

Erhalt des MediaCenters ist das Ziel, die Eierlegendewollmilchsau wird es nicht geben.



Gruss Maschmo



#110
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.760 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer

Sagen wir mal Erhalt der Funktionen. Dass man es - für die Zukunft - nicht so lassen kann, wie es ist, dürfte klar sein!

 

Wichtig wären ein moderneres Design, gerade was 3rd-Level-Plugins angeht. Ich meine, MS könnte sich doch viel eigene Arbeit ersparen, indem sie die Plugin-Schnittstelle erweitern...


Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#111
ehemaliges Mitglied

ehemaliges Mitglied

    Inventar

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.101 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:c# Mcml

Sagen wir mal Erhalt der Funktionen. Dass man es - für die Zukunft - nicht so lassen kann, wie es ist, dürfte klar sein!

 

Wichtig wären ein moderneres Design, gerade was 3rd-Level-Plugins angeht. Ich meine, MS könnte sich doch viel eigene Arbeit ersparen, indem sie die Plugin-Schnittstelle erweitern...

 

vor allem mal das sdk ein update bekommt sonst bringt es wirklich nicht viel denke das mir maschmo da auch zustimmen wird

 

meine wünsche wären erhalt des frontends 

(Optional falls MS das nicht mehr will eine Offenlegung das man es weiter entwickeln könnte )

 

falls das optional keine Option ist für MS  dann halt sdk updates ( was ja beim Optionalen weg  Sache der fortführenden wäre )


Bearbeitet von ehemaliges Mitglied, 03 Juli 2014 - 15:14 .

Projects :

 

ArgusTv MCE Client

 

ForTheRecord Current version 1.0.0.2

ArgusTV Current Version 2.1.0.1

 

SimpleRadio

 

SimpleRadio Current Version 1.0.0.6


#112
Maschmo

Maschmo

    Inventar

  • SpecialMember Pro
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.696 Beiträge
Dass man es - für die Zukunft - nicht so lassen kann, wie es ist, dürfte klar sein!

Das MediaCenter ist für die Wiedergabe auf TV, Bedienung mit Fernbedienung. Auch in Zukunft.

 

Wenn man zusätzlich seine Medien auf Tablett haben will, ist es Aufgabe der Tabletthersteller das zu ermöglichen. Das MediaCenter braucht da gar nichts machen. Beides kann parallel nebeneinander laufen. Bei einem Marktanteil von 80% Android, 15% Apple, 5% MS (in etwa!!!) ist nicht Microsoft in der Pflicht alles problemlos zusammen zu bringen.

Auch Metro kann man als TouchCenter analog zum MediaCenter extra starten, wenn man es braucht! Man muss nicht alle User damit quälen. Erste Berichte zu Win9 gehen in die Richtung.

 

Wichtig wären ein moderneres Design, gerade was 3rd-Level-Plugins angeht.

 

Bei meinen Plugins höre ich immer: integriert sich nicht schön ins Mediacenter. Ein anderes Design für Plugins war schon immer von Microsoft vorgesehen. Da kann jeder machen was er will, die Möglichkeit gab es schon immer.
Unter Extras gab es auch schon immer Kacheln die man waagrecht scrollen kann. Der einzige Unterschied zu Metro sind die 2farbigen Symbole in Metro.


Microsoft will aber Silverlight als Kopierschutz verkaufen und hat da auch Erfolg (zB. Amazon). Dann sollte Microsoft aber auch Silverlight auf Android und im MediaCenter ermöglichen.


Gruss Maschmo



#113
oli-r

oli-r

    KiloByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 213 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Erzgebirge
Mhhh, der Bereich TV (Wiedergabe, Aufzeichnung, EPG usw.), scheint mir bei allen Herstellern ein "schwieriges" Thema zu sein. Bei allen durch die Bank weg. Apple hatte ja mal einen Apple TV geplant, Google TV ist/soll ja ebenfalls ein Rohrkrepierer /sein. Einzig Samsung scheint mit SmartTVs etwas Erfolg zu haben. Aus dieser Sicht wird sich Microsoft nicht in die von den anderen stehen gelassenen Nesseln setzen wollen. Und ich denke die WMC Nutzung ist momentan fast auf den Kern der TV Nutzung zusammengeschrumpft (zumindest bei mir ist es so) - für allen anderen Dinge gibt es (mittlerweile) schönere Sachen. Bei TV hingegen ist der Markt, die © Rechte, die Rechteverwerter, die Übertragungswege und Arten usw. so vielfältig, dass man das weltweit (und dies müsste Microsoft ja) nicht so ohne weiteres unter einen Hut zu bringen. Es gibt keine einheitliche Basis der EPG Bereitstellung und der Qualitätsabsicherung des EPG. All dies haben die anderen großen der Branche schmerzvoll erfahren müssen (oder gleich sein gelassen wie Apple). Daher wäre seitens Microsoft wirklich nur die APP Schnittstelle so offen und flexibel zu halten, dass eben Drittanbieter TV APPs mit allen Drum und Dran (EPG, Aufzeichnung, CI) abbilden können. Dann kann ich mir gut vorstellen, dass Anbieter wie DVBviewer, DVBLogic usw. gute TV APPs auf die Kacheloberfläche adoptieren werden. Einzig das einheitliche Aussehen à la WMC wird wohl auf der Strecke bleiben...

MFG Oliver Richter


#114
kaz

kaz

    Hofnarr

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.548 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Was heisst das jetzt in Bezug auf die Ausgangsfrage ?

Es wäre übrigens nett, wenn Du in Deine doch recht langen Beiträge Absätze einbauen könntest. Danke

Online-Petition für das Windows Media Center: http://www.mediacenterdontdie.com
--------------------
Supportanfragen bitte nicht per PM oder E-Mail, sondern im Forum stellen - so können auch andere davon profitieren
Viele Fragen beantworten bereits der mceGuide und die "gepinnten Threads".


#115
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.760 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer

Ich denke, er hat versucht, die Beweggründe für die Einstellung des WMC aus der Sicht von MS darzulegen...

 

Für den Vorschlag "Kachel" gibt es von DVBLogic übrigends schon was... Ich glaube, das muss ich mir mal anschauen!


Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#116
M'o

M'o

    KiloByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 279 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Markranstädt

Die Petition ist wohl zwischenzeitlich auch wieder vom Tisch? Die letzten Kommentare sind fast 6 Monate alt und die Webseite enthält nur Platzhalter. Schade, denn auch ich hatte auf einen Relaunch im Windows 10 gehofft...


cIao M'o
 

MediaSetup:

Thermaltake Luxa2 Series LM100 | ASUS P8H77-I | Intel Core i3 3225 | 2x2048 MB G.Skill 7-7-7-21 | Scythe Shuriken Rev.B | Cruical M4 64GB | Western Digital Caviar Green 2TB | Logitech Harmony 515 |
Dell Wireless Mini Keyboard | Microsoft Windows 7 Pro | Teufel Concept E Magnum Power Edition | Samsung 46" LCD-TV LE 46 B579 | Philips AmBX PC

Workstation:
lenovo Thinkpad x220 (4290)
Core i5-2520M / 120 GB Samsung 830 SSD / 8 GB DDR3 / BT / WLAN AGN / GB-LAN / FP / Windows 7 Professional x64 / Mini Docking Station III


#117
yamcenutzer

yamcenutzer

    TerraByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 682 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Berlin

tot, töter am tötesten

bin nur zufällig hier vorbeigekommen :-)


Wohnzimmer HTPC: NUC5i5RYH, 8GB, 256GB Samsung evo 850 m2, Win7 x64, WMC+DVBLink+MB+MPC-HC / neuestes LibreElec aufm Stick zum testen
TV/Recording Server: DQ77MK, E3-1225v2, 8GB, 750GB Seagate Momentus XT, Cine S2 V6 + CineS2 V4, Win7 x64, DVBLink Server, dual-boot  Ubuntu 16.04/ tvheadend/Kodi 17 zum testen

NAS: AsRock Q77M, i3-3125, 8GB, WD-320GB SystemPlatte, 4x4TB Seagate Nas im Stablebit Drivepool, Server 2012R2, HyperV

Domain Server: N3150DC-ITX, 16GB, ESSI 2012R2, AD, WSUS, WDS, eMail, ClamAv, Spamassassin 
Reserve-WS: (ehemaliger HTPC) DH67GD+i3-2125, 8GB, 256GB-Crucial M550-ssd, TBS6981,cine5.4
 


#118
Mario_Lang

Mario_Lang

    GigaByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 402 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Auto, Enduro (KTM), PC & HTPC, Erstellung & Wartung von Webseiten

läuft doch bereit im Win 10 ... somit ist die Petition eher hinfällig und von tot kann erst geschrieben werden wenn es nicht mehr genutzt wird. bei mir läuft's jedenfalls auf jedem Client ohne Probleme. totgesagte leben länger ;)


TV-Wohnzimmer - Gehäuse: Silverstone SST-LC16BM USB 3.0, Display mit Fernbed. ◊ Mainboard: ASRock B75 Pro3-M ◊ CPU: Intel Core i5 3570K ◊ Grafik: Intel HD 4000 ◊ RAM: 8GB Corsair XMS3 DDR3-1600 ◊ Festplatte Sys: 120GB Corsair Force 3 Series ◊ Laufwerk: LG Electronics BH10LS38 Blu-ray Writer ◊ Netzteil: 400 Watt be quiet! Straight Power E9 ◊ Gehäuselüfter: 2x Noctua NF-R8-1800 Lüfter (80x80x25) einblasend ◊ CPU-Kühler: PNL-Tec Noctua NH-L12 Low Profile ◊ Tastatur: Logitech K400r ◊ Software: Win 7 64bit Pro, Shark007 Codecs, PowerDVD 12 Ultra, Media Center Control für Android, iMon für Gehäusefernbedienung & Display, MST Tool, DVBLink Client

 

TV-Schlafzimmer - Gehäuse: Streacom ST-F1CB EVO schwarz ◊ Mainboard: Asrock H77M-ITX ◊CPU: Intel Core i5 3570K ◊ Grafik: Intel HD 4000 ◊ RAM: 8GB Corsair XMS3 DDR3-1600 ◊ Festplatte Sys:  120GB Corsair Force 3 Series ◊ Netzteil: PicoPSU-160-XT 160W/200W Peak + 120W ACDC Adapter ◊ Gehäuselüfter: 1x Noctua NF-A4x10 FLX einblasend ◊ CPU-Kühler: Noctua NH-L9i ◊ Tastatur: Logitech K400r und Streacom ST-IRRC Multimedia Empfänger und Fernbedienung ◊ Software: Win 7 64bit Pro, Shark007 Codecs, MST Tool, DVBLink Client

 

Zentrale (Server) - Gehäuse: Silverstone TJ04B-E USB 3.0 ◊ Mainboard: ASRock Z77 Extreme6 ◊ CPU: Intel Core i5 3570K ◊ Grafik: Intel HD 4000 ◊ RAM: 8GB Corsair XMS3 DDR3-1600 ◊ Festplatte Sys: 120GB Corsair Force 3 Series ◊ Festplatte Daten: 3x 3TB WD Green ◊ Laufwerk: LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Writer ◊ Netzteil: 400 Watt be quiet! Straight Power E9 ◊ Gehäuselüfter: 3x Silverstone 12cm ◊ CPU-Kühler: Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev.2 ◊ TV-Karte: 2x DuoFlex S2 & Octopus Twin CI Slot für PCIe Tastatur/Eingabe: Iiyama 24" Touchscreen T2452MTS-1 ◊ Software: Win 8.1 64bit Pro, Shark007 Codecs, DVBLink Server, Media Center Control für Android

 

www.m-l.at


#119
efroggy

efroggy

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.037 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Hannover
  • Interessen:Hard- und Software auf Basis Microsoft Windows, Netzwerktechnik und natürlich MCE

Wieso tot? Windows 10 läuft bei mir mit Mediacenter ganz wunderbar. :yes:

 

Gruß

efroggy


Link zu: Wie prüfe ich die Qualität der Video Darstellung Energieeinstellungen für den Mediacenterbetrieb Mein HTPC Version 6 mit Windows 10 HP 32bit: Gehäuse: Lian Li PC-C36A Muse | MB: Intel DH77EB | CPU: INTEL i5-3475S | 4096MB Corsair Vengeance LP CML4GX3M2A1600C9 Kit | Grafik: CPU intern HD4000 | TV: Panasonic TX-58DXW734 über HDMI 1080p50 | Backend: DVBLink mit je 1 x Tuner: Cine CT (V6) + CI + DuoFlex CT (V2) | HDD1: Curical M4 64GB | HDD2: WD7500AACS + 1 Synology NAS Raid1 extern | Laufwerk: Asus BW-16D1HT BluRay/DVD | Codec: Standard von MS + HALI Splitter | Bedienung: Enermax Aurora Micro Wireless und Logitech Harmony One an Microsoft IR | Sound: Yamaha RX-V467 an drei Nubert LS plus Nubert SUB | SONOS ZP90 + PLAY:3.

Schlafzimmer: Rasperry 2 mit KODI mit WMCPVR am alten SHARP LC-42 X20E.


#120
yamcenutzer

yamcenutzer

    TerraByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 682 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Berlin

bis zum nächsten update

ich hab's natürlich auch am laufen...

aber das ist Leichenfledderei oder beating a dead horse

dvblink macht da anscheinend auch nix mehr, die bekannten issues werden wohl nicht mehr behoben, aber da soll ja im April was neues kommen


Wohnzimmer HTPC: NUC5i5RYH, 8GB, 256GB Samsung evo 850 m2, Win7 x64, WMC+DVBLink+MB+MPC-HC / neuestes LibreElec aufm Stick zum testen
TV/Recording Server: DQ77MK, E3-1225v2, 8GB, 750GB Seagate Momentus XT, Cine S2 V6 + CineS2 V4, Win7 x64, DVBLink Server, dual-boot  Ubuntu 16.04/ tvheadend/Kodi 17 zum testen

NAS: AsRock Q77M, i3-3125, 8GB, WD-320GB SystemPlatte, 4x4TB Seagate Nas im Stablebit Drivepool, Server 2012R2, HyperV

Domain Server: N3150DC-ITX, 16GB, ESSI 2012R2, AD, WSUS, WDS, eMail, ClamAv, Spamassassin 
Reserve-WS: (ehemaliger HTPC) DH67GD+i3-2125, 8GB, 256GB-Crucial M550-ssd, TBS6981,cine5.4
 







Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0



XXX