Zum Inhalt wechseln

Welcome to MCE-Community.de
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Neue Hardware wird fällig

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
77 Antworten in diesem Thema

#1
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.767 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Hallo Hardwareprofis!

ich plane mein MC upzugraden. Die bisherige Hardware ist bereits 6 Jahre alt und soll demnächst nur noch als Homeserver Hardware dienen.

Was muss die neue Hardware können:

- BluRay wiedergeben
- HDTV wiedergeben
- DD TV-Karten unterstützen
- Leise sein
- Schnell :)

Was habe ich schon da:

- Ein BluRay Laufwerk
- Eine Nvidia GT220

Was soll angeschafft werden:

- Mainboard für Core i5 (bzw. Core i3, wenn ausreichend für Anforderungen; AMD möchte ich nicht)
- DDR3 RAM
- neue SSD SATA3

Wo habe ich bereits gestöbert:

- Mainboard: http://www.computeru...el-1155-atx.asp
- CPU: http://www.computeru...-2300-boxed.asp
- SSD: http://www.computeru....asp?sr=ssd 120

Für die restlichen Komponenten wie RAM und Lüfter benötige ich definitiv noch Hilfe. Bitte, wenn möglich, bei oben verlinktem Anbieter vorschlagen, da ich noch Rabatt bekomme. Auch die bereits von mir oben verlinkten Bestandteile können gern "ausgetauscht" werden, wenn etwas besseres/sinnvolleres vorhanden ist.

Preislicher Spielraum sind max. 450,- Euro (gern preiswerter)

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 





#2
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Auch wenn du schon lange dabei bist, solltest du dir meinen "HTPC-Konfigurator" mal anschauen, denn wenn du schon mit einem ASRock-Board anfängst, scheint das nicht der Fall zu sein. Bevor du dich mit der Komponentenauswahl beschäftigst, wäre es vielleicht sinnvoll die von mir
besonders unter "Zitate" gesammelten Erkentnisse und Links zu HTPC-Problematik mal etwas genauer anzuschauen, bevor du die "falschen" Entscheidungen triffst. :?
PS: Zum Einstieg empfehle ich "Separate Grafikkarte vs. On Board Grafik" und die verlinkten Tests.
- Zum ASROCK-Board wirst du etwas unter "Erkenntnisse zur Board-Wahl" etwas finden.
- Mit OCZ Vertex-SSD gab es immer wieder Probleme mit H67-Boards und eine 60-64 GB reicht für das BS sicher auch (siehe z.B. die Samsung in meinen Festplatten-Links).
- Ein i5-2300 lohnt sich nicht da der i5-2400 kaum mehr kostet und der Stromsparer i5-2405S (mit 3,3 GHZ Turbo-Modus) sowie der i5-2500K hätten die bessere HD3000-Grafik.
- Die GT 220 brauchst du nicht mehr, da sollte die INTEL on Board Grafik eher besser sein.

#3
Heiko123

Heiko123

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.849 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:München
Mal ne Frage zum CPU-Power!!

Warum wird hier immerwieder auf so "grosse" CPUs gesetzt???

(Ich dachte immer es handelt sich um einen reinen MCE, deshalb wurde ich die CPU gering wählen und auf Energieverbauch schauen)

Gruss Heiko

 

Basement:
--> W7MC-Rechner: 20-Blechkiste; GA-MA785GT-UD3H; AMD Athlon II X4 620; beQuiet 300W; 8GB RAM; 64GB Samsung-830 SDD (System); 2TB HDD (TV-Aufnahmen, Auslagerungsdatei); 2,0TB HDD (Videos); 8x DVB-S (2x PCTV4000i +2x DigitalDevices-DVBS2 V5.4) mit DVBLink-Source (4.6.0); DVBLink-Connect; DVBLink-Client; mit W7MCE; MCE-Weather; More Radio 2008; KissCon; IPSymcon; Remote Potato; Media Center Control; Filme-Plugin;
--> W2k12-Server: 20-Blechkiste; AMD Athlon X2; 8GB RAM; 15TB HDD; Server2012 incl. Domäne; IP-Symcon; MySQL; WSUS
--> Datensicherung: IceBox; 4TB USB als autom. wöchtl. Datensicherung gesteuert über IP-Symcon

Living Room:
--> Fernseher: HDMI-Ausgang vom Keller über einen HDMI-LAN-Extender an den LE46B750 in Full-HD mit Soundbar HT-W1G; Steuerung kompl. TV incl.Live-TV; Musik, Radio; Video; Bilder (kein Verstärker oder CD-Player mehr!!)
--> Game-Konsole: XBOX360 als Spielekonsole und DVD/CD-Player (falls mal notwendig) an HDMI2
--> Arbeitsrechner: Desktop Gehäuse; Scythe Shuriken Lüfter; MSI 890GXM Board; 2x2GB DDR3 Ram; AMD Athlon II X4 630 (95W); WD 2TB WD20EARS)

Bedroom:
--> Fernseher: DMA2100 Raspberry Fire TV 4K Box mit XBMC und MCE-Anbindung an preiswerten 24 Zoll Full-HD-TV


#4
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Eine "große" CPU (z.B. i5-2500K mit 95 Watt) verbraucht im HTPC-Betrieb (entspricht etwa Idle) kaum mehr als eine "kleine" Stromspar-CPU (z.B. i3-2100T mit 35 Watt) arbeitet aber überall "flotter" und hat alle Reserven die du jemals brauchen wirst, wobei bei INTEL ein i3-2105 durch "Hypertreading-Technologie" sicher auch schon ganz gut aussehen würde (bei AMD würde ich keinen "Zweikerner" mehr nehmen), aber ich würde auch bei INTEL einen "echten Vierkerner" vorziehen.
Siehe dazu in meiner Signatur "HTPC -->Zitate -->CPU-Leistung und Verbrauch" und die da besonders verlinkten Tests! :yes:

#5
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.767 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer

Auch wenn du schon lange dabei bist, solltest du dir meinen "HTPC-Konfigurator" mal anschauen, denn wenn du schon mit einem ASRock-Board anfängst, scheint das nicht der Fall zu sein. Bevor du dich mit der Komponentenauswahl beschäftigst, wäre es vielleicht sinnvoll die von mir
besonders unter "Zitate" gesammelten Erkentnisse und Links zu HTPC-Problematik mal etwas genauer anzuschauen, bevor du die "falschen" Entscheidungen triffst. ;)
PS: Zum Einstieg empfehle ich "Separate Grafikkarte vs. On Board Grafik" und die verlinkten Tests.
- Zum ASROCK-Board wirst du etwas unter "Erkenntnisse zur Board-Wahl" etwas finden.
- Mit OCZ Vertex-SSD gab es immer wieder Probleme mit H67-Boards und eine 60-64 GB reicht für das BS sicher auch (siehe z.B. die Samsung in meinen Festplatten-Links).
- Ein i5-2300 lohnt sich nicht da der i5-2400 kaum mehr kostet und der Stromsparer i5-2405S (mit 3,3 GHZ Turbo-Modus) sowie der i5-2500K hätten die bessere HD3000-Grafik.
- Die GT 220 brauchst du nicht mehr, da sollte die INTEL on Board Grafik eher besser sein.


Ok, habe ich mir mal zu Herzen genommen und auf folgendes geändert:

Angehängte Datei  infra.jpg   69,13K   79 Mal heruntergeladen

Den Switch mal für diese Aufstellung hier ignorieren...

Dier Samsung ist mir beim schreiben definitiv zu langsam (Stichwort TempRec). Wenn OCZ nicht gut sein soll, wie sieht's da mit Corsair aus?

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#6
verzweifelter

verzweifelter

    Fingerwundschreiber

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.142 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:zu Hause
ich hab beim Haupt-HTPC ´ne OCZ drin (V 2), ich denke, seit letztem Frühsommer. Bisher (toitoitoi) keine Probleme und nach den Werten noch 100% (?), da läuft auch TempRec drauf. Board allerdings kein Asus, Gigabyte. Und bei HD-False stehen auch Samsung - SSD´s als Empfehlung. Und i5-2400 auf meinem Board, da für separate Graka (ATI 5670) damals entschieden (2 Anzeigen, LED-TV + Origen 21T). Ich hab mom Nichts zu meckern (kann sich natürlich beim MCE gern mal von Jetzt auf Gleich ändern ;) ).

Bearbeitet von verzweifelter, 03 Februar 2012 - 17:48 .

Mit Bastelgruß, ein Verzweifelter

Wir werden von Schildbürgern regiert. Die fahren mit dem Boot aufs Meer, werfen unser Geld über Bord, und markieren die Stelle am BOOT...!

Wohnzimmer: ->HTPC: OrigenAE S21T, i5 2400, Gigabyte PH67A-U3-B3, 4 GB RAM Kingston HX 1333 CL9 240, HIS HD 5670 1GB, SSD Vertex 2 120 GB (OS / TempRec) SSD Samsung 850 830 120 64 GB (OS + Progs + TemRec(separate Partition, "umgebogen")), SSD SLC Wincom 32 GB (TempRec), 3x2 TB WDARS 1x2TB WD blue green für TV-Record, SAT-Anlage (4 Zuleitungen von Spaun-Verteiler), DD Octopus + 1 2 DuoFlexS2 + 1 Cine S2 + DuoFlexCT, CI-Flex von DD, DC-Twin, HD+, WIN7 64 Prof. SP1, Harmony 885 Ultimate One, ATI 13.1 13.3 (Treibervers. 12.10.17-130318a-15471E-ATI), PDVD9 Ultra ->TV & Monitor: SAMSUNG LED 46" (46UE7090) FullHD, Origen 12,1" Touch integriert: Clone, jeweils separat ->Soundanlage: Teufel Concept S + R 5.1 via SPDIF und DDL, Canton Chrono SL 580, Onkyo TX-SR608 ->Netzwerk: Heimnetzwerk mit QNAP-Server 869pro (24TB) + TS419 (6TB), FritzBox 3390, LAN, WLAN, AirLive Repeater (PC mit LAN an Repeater), ->Plugins: ATI Profile, Sound Device, Filme-Plugin, Musikordner, MST-Tool, WuselSort, DD-Kanalsortierer, MC Reset Toolbox, Büro -> Arbeitsmaschine, Sauna, KiZi & Dachgeschosszimmer ->: 3 (Resteverwertung), Schlafzimmer: -> PC ???: Neeeee


#7
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.767 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Na die Samsung ist mir beim Schreiben zu lahm. Sagte ich ja schon ;)

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#8
verzweifelter

verzweifelter

    Fingerwundschreiber

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.142 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:zu Hause
Hm ... wer lesen kann, ist ... hol mir eben mal die Brille ;)

Mit Bastelgruß, ein Verzweifelter

Wir werden von Schildbürgern regiert. Die fahren mit dem Boot aufs Meer, werfen unser Geld über Bord, und markieren die Stelle am BOOT...!

Wohnzimmer: ->HTPC: OrigenAE S21T, i5 2400, Gigabyte PH67A-U3-B3, 4 GB RAM Kingston HX 1333 CL9 240, HIS HD 5670 1GB, SSD Vertex 2 120 GB (OS / TempRec) SSD Samsung 850 830 120 64 GB (OS + Progs + TemRec(separate Partition, "umgebogen")), SSD SLC Wincom 32 GB (TempRec), 3x2 TB WDARS 1x2TB WD blue green für TV-Record, SAT-Anlage (4 Zuleitungen von Spaun-Verteiler), DD Octopus + 1 2 DuoFlexS2 + 1 Cine S2 + DuoFlexCT, CI-Flex von DD, DC-Twin, HD+, WIN7 64 Prof. SP1, Harmony 885 Ultimate One, ATI 13.1 13.3 (Treibervers. 12.10.17-130318a-15471E-ATI), PDVD9 Ultra ->TV & Monitor: SAMSUNG LED 46" (46UE7090) FullHD, Origen 12,1" Touch integriert: Clone, jeweils separat ->Soundanlage: Teufel Concept S + R 5.1 via SPDIF und DDL, Canton Chrono SL 580, Onkyo TX-SR608 ->Netzwerk: Heimnetzwerk mit QNAP-Server 869pro (24TB) + TS419 (6TB), FritzBox 3390, LAN, WLAN, AirLive Repeater (PC mit LAN an Repeater), ->Plugins: ATI Profile, Sound Device, Filme-Plugin, Musikordner, MST-Tool, WuselSort, DD-Kanalsortierer, MC Reset Toolbox, Büro -> Arbeitsmaschine, Sauna, KiZi & Dachgeschosszimmer ->: 3 (Resteverwertung), Schlafzimmer: -> PC ???: Neeeee


#9
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Das ASUS-Board hat einen nicht PowerDVD 12/TMT 5-kompatiblen Sound-Chip (ALC887, siehe Link unter "Systemvoraussetzungen"), bei Full-ATX gibt es auch kein anderes günstiges ASUS-Board, was ich empfehlen könnte, zumal einige Full-ATX-Boards (auch bei GigaByte) keine oder eingeschränkte Anschlussmöglichkeiten für die integrierte Grafik haben (z.B. nur HDMI, kein DVI, VGA, DisplayPort). Bei µATX wäre die Auswahl größer (evtl. auch mit genügend Steckplätzen), dann ist es noch die Frage, ob du evtl. eine FireWire-Schnittstelle benötigst, um auch mal eine Fire/FloppyDTV anschließen zu können.
PS: Ein i5-2500K muss es auch nicht unbedingt sein, lieber an der CPU etwas sparen als am Board oder Netzteil. ;)

#10
MartinSt

MartinSt

    KiloByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 227 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:an der Weinstraße

Dier Samsung ist mir beim schreiben definitiv zu langsam (Stichwort TempRec). Wenn OCZ nicht gut sein soll, wie sieht's da mit Corsair aus?


Bei der TempRec kommt es nicht auf die maximale Schreibrate an. Da reicht auch eine langsame 2,5 Zoll Festplatte. Was hier den Unterschied ausmacht, ist die Zugriffszeit bzw. wie schnell die Platte beim Umschalten neue Ordner anlegen kann. Ich denke da nehmen sich die SSD`s alle nicht viel.
Würde aber auch auf eine möglichst schnelle SSD setzen um den Übergang zum Ruhezustand zu beschleunigen.

Gruß Martin

___________________________

 

EyeTV Netstream 4Sat>>Lenovo M93p Tiny>>Onkyo 876>> LG 65LM620

 


#11
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.767 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
@HD-False:

Mach doch bitte mal eine (oder mehrere) klare Empfehlung was Board und CPU betrifft. FireWire ist nicht notwendig, da keine FireDTV mehr im Haus ;)

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#12
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Full- oder µATX bzw. welche Steckplätze brauchst du?
Und hast du schon mal in meine "Boartabellen" geschaut, ob da etwas für dich dabei ist? ;)

#13
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.767 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Formfaktor ist egal. Gehäuse ist FullATX. Steckplätze brauch ich eigentlich nur einmal PCIe x1 (für die Octopus) und einmal PCI für die analoge TV Karte (wegen Radio). Auf letztere könnte ich aber auch verzichten.

Boardtabelle habe ich mir angeschaut. Hat mich aber echt erschlagen ;)

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#14
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Sehr oft verbaut wurde hier dieses Board von INTEL:
http://www.alternate...H67GDB3/826598/
Guter Support bei uns aber auch einige wenige User mit Problemen (mehr mit Windows 7 32 Bit).
Von ASUS könntest du dir diese mal anschauen:
http://www.alternate...O_R.3.0/826350/
http://www.alternate...O_R.3.0/826348/
Und bei GigaByte diese:
http://www.alternate...USB3-B3/855428/
http://www.alternate...-D2H-B3/864810/
http://www.alternate...-D3H-B3/888286/

Achtung: Bei ALTERNATE gibt es 20% Rabatt auf einige Komponenten (zum 20-jähtigen Bestehen)!

#15
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.767 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Danke!! Die sehe ich mir mal an ;) :?

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#16
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.767 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Was ist eigentlich bei ASRock Boards so schlecht?

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#17
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)

- Zum ASROCK-Board wirst du etwas unter "Erkenntnisse zur Board-Wahl" etwas finden.

Für den Preis von "besseren" ASRock-Boards, bekommst du auch eins von ASUS oder GigaByte und
auch von den "preiswerten" INTEL-Boards halte ich nicht viel mehr als von ASRock, BioStar, Foxconn...
Für einen HTCP ist das Beste gerade gut genug und das sind nicht die teuren Gaming-Boards.

#18
kaz

kaz

    Hofnarr

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.550 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Hallo Lord_Maul,

je nach Deiner Priorität ("UpTo Date" oder "erprobt und stabil") könnte es sich ggf. lohnen, jetzt noch ein bisschen zu warten und dann mit dem Erscheinen von Ivy Bridge zuzuschlagen. Soweit ich weiss, ist es ca. im März/April so weit. Bis die ersten Erfahrungen und Korrekturen da sind und man zuschlagen kann, ist es also in etwa Juni (wenn nicht wieder irgendeine Rückrufaktion gestartet werden muss :( )

- Mit OCZ Vertex-SSD gab es immer wieder Probleme mit H67-Boards

Das ist allerdings nur ein kleiner Teil der "OCZ-Problematik"...

Und bei HD-False stehen auch Samsung - SSD´s als Empfehlung

Nach welchen Kriterien wird dort (aktuell) empfohlen/gewichtet ?

Online-Petition für das Windows Media Center: http://www.mediacenterdontdie.com
--------------------
Supportanfragen bitte nicht per PM oder E-Mail, sondern im Forum stellen - so können auch andere davon profitieren
Viele Fragen beantworten bereits der mceGuide und die "gepinnten Threads".


#19
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.767 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Gut.

Ich bin jetzt trotz HD-False's Abraten erstmal bei einem ASRock Board, da das alles das bietet, was ich brauche. Also HDMI, optischer Soundausgang. PCI und PCIe Steckplätze, SATA2 und SATA3. Dazu ist der Preis recht attraktiv. Meinung zu diesem Board ist trotzdem erwünscht.

Bei der SSD bin ich von der Vertex zur Agility gewechselt. Gibt es da auch "Probleme"?

Bei der CPU habe ich mal zwei drin. Einmal den i3 und einmal den i5. Beide jeweils mit 3000er Grafik. Mir kommt es hier nicht so auf Hammerleistung an. Der i3 ist natürlich vom Preis her viel attraktiver. Ich habe jetzt einen alten Core2Duo. Ich denke mal, dass selbst der kleinste i3 hier spürbare Geschwindigkeitsvorteile mitbringt, oder?

Angehängte Datei  infra.jpg   141,78K   31 Mal heruntergeladen

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#20
efroggy

efroggy

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.047 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Hannover
  • Interessen:Hard- und Software auf Basis Microsoft Windows, Netzwerktechnik und natürlich MCE
ASRock war eine Tochter von ASUS, ist jetzt selbstständig.
Hat mit das beste Preis/Leistungsverhältnis aller Hersteller.
Hatte einen schlechten Ruf, noch als ASUS Tochter, da angeblich Boards der zweiten Wahl der ASUS Produktion unter ASRock vesilbert wurden.
Stimmt heute nicht mehr.
Die Zeiten ändern sich halt.

Gruß
efroggy

Link zu: Wie prüfe ich die Qualität der Video Darstellung Energieeinstellungen für den Mediacenterbetrieb Mein HTPC Version 6 mit Windows 10 HP 32bit: Gehäuse: Lian Li PC-C36A Muse | MB: Intel DH77EB | CPU: INTEL i5-3475S | 4096MB Corsair Vengeance LP CML4GX3M2A1600C9 Kit | Grafik: CPU intern HD4000 | TV: Panasonic TX-58DXW734 über HDMI 1080p50 | Backend: DVBLink mit je 1 x Tuner: Cine CT (V6) + CI + DuoFlex CT (V2) | HDD1: Curical M4 64GB | HDD2: WD7500AACS + 1 Synology NAS Raid1 extern | Laufwerk: Asus BW-16D1HT BluRay/DVD | Codec: Standard von MS + HALI Splitter | Bedienung: Enermax Aurora Micro Wireless und Logitech Harmony One an Microsoft IR | Sound: Yamaha RX-V467 an drei Nubert LS plus Nubert SUB | SONOS ZP90 + PLAY:3.

Schlafzimmer: Rasperry 2 mit KODI mit WMCPVR am alten SHARP LC-42 X20E.


#21
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.767 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Hast Du da selbst Erfahrungen?

ASRock war eine Tochter von ASUS, ist jetzt selbstständig.
Hat mit das beste Preis/Leistungsverhältnis aller Hersteller.
Hatte einen schlechten Ruf, noch als ASUS Tochter, da angeblich Boards der zweiten Wahl der ASUS Produktion unter ASRock vesilbert wurden.
Stimmt heute nicht mehr.
Die Zeiten ändern sich halt.

Gruß
efroggy


Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#22
efroggy

efroggy

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.047 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Hannover
  • Interessen:Hard- und Software auf Basis Microsoft Windows, Netzwerktechnik und natürlich MCE
Nein, das dargestellte stammt aus einer älteren Wirtschaftspresse (Aktien) bmeinem Gedächtnis und aus dem Wiki.
Allerdings habe ich bei Bekannten ASRock Boards gesehen, die bereits 5 Jahre und mehr auf dem Buckel haben.

Natürlich kannst Du auch Pech haben und ein Montagsboard erwischen.
Suche doch das ASRock Forum und schau mal was über Dein Wunschboard dort so gepostet wird.

Gruß
efroggy

Link zu: Wie prüfe ich die Qualität der Video Darstellung Energieeinstellungen für den Mediacenterbetrieb Mein HTPC Version 6 mit Windows 10 HP 32bit: Gehäuse: Lian Li PC-C36A Muse | MB: Intel DH77EB | CPU: INTEL i5-3475S | 4096MB Corsair Vengeance LP CML4GX3M2A1600C9 Kit | Grafik: CPU intern HD4000 | TV: Panasonic TX-58DXW734 über HDMI 1080p50 | Backend: DVBLink mit je 1 x Tuner: Cine CT (V6) + CI + DuoFlex CT (V2) | HDD1: Curical M4 64GB | HDD2: WD7500AACS + 1 Synology NAS Raid1 extern | Laufwerk: Asus BW-16D1HT BluRay/DVD | Codec: Standard von MS + HALI Splitter | Bedienung: Enermax Aurora Micro Wireless und Logitech Harmony One an Microsoft IR | Sound: Yamaha RX-V467 an drei Nubert LS plus Nubert SUB | SONOS ZP90 + PLAY:3.

Schlafzimmer: Rasperry 2 mit KODI mit WMCPVR am alten SHARP LC-42 X20E.


#23
Lord_Maul

Lord_Maul

    Umgestiegen auf DVBLink 6

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.767 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Sachsen
  • Interessen:- Computertechnik im allgemeinen
    - HTPCs und alles drumherum
    - Apple Systeme
    - Retro Computer
Gute Idee ;)

Gruß
Lord_Maul

 

Media Server:
System: Windows 7 Ultimate 64bit | Mainboard: ASUS P8H67 EVO | CPU: Intel Core i5 | RAM: 4 GB DDR3 | Grafik: Intel HD3000
TV-Karte: Octopus DuoFlex C/T + CI | TV Software: DVBLink TV Source | Opt. Laufwerk: LG BluRay Drive | HDD: SATA-III SSD, 2x 3 TB SATA-III HDD, 1,5 TB SATA-II HDD

 

Client im Wohnzimmer:

Machine: Raspberry Pi 2 Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU | RAM: 1.0 GB | microSD: 8 GB SDHC Class 10 | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Client in der Küche:

Machine: Zotac MAG ND01 | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: Intel Atom | RAM: 2.0 GB | SSD: 128 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 

Test-Client im Arbeitszimmer:

Machine: iMac i5 | System: Mac OS X 10.11.x | CPU: Intel Core i5 | RAM: 8.0 GB | SSD: 240 GB für's System an USB3 | HDD: 1 TB | LiveTV: DVBLink PVR Addon in Kodi 17.x

 

Client im Bad:

Machine: Raspberry Pi Model B | System: LibreELEC 8.0 alpha | CPU: ARM | RAM: 512 MB | SD: 1 GB | LiveTV: DVBLink PVR Addon

 


#24
spassfrosch

spassfrosch

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.418 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Hamburg
  • Interessen:MCE, Dackel, Smart
Ein Board ohne USB3 würde ich nicht nehmen und beim H61 Chipsatz jammert @HD-False auch immer rum, nachzulesen in seinem HTPC-Konfigurator. Ausnahme: DH61AG (ITX), da funktioniert auf jeden Fall auch Intels "ClearVideo" (das ist die DXVA2-Beschleunigung der SandyBridge-Grafik), was bei den "normalen" H61 wohl nicht der Fall sein soll da diese "kastriert" sein sollen.

Achtung: Für ein System mit INTEL-"Clarkdale" bzw. "Sandy Bridge" i3/5 sind Boards mit INTEL HXX-Chipsätzen mit Grafik-Anschlüssen nötig, wenn die integrierte HD Grafik auch genutzt werden soll. Einige H67-Boards haben leider keinen Graka-Anschluss (HDMI), so dass die INTEL HD 2/3000-Grafik nicht genutzt werden kann, das ist besonders oft bei Full-ATX-Boards der Fall, also genau hinschauen!
Die preisgünstigen SB-H61-Boards sind durch deaktivierte Funktionen oft für einen HTPC nicht geeignet!
H61- gegenüber H67-Chipsatz: Weniger USB-Anschlüsse, kein SATA3 (nur über zusätzliche Chips), sechs statt acht PCIe Lanes, keine Clear Video Technologie, keine Rapid Storage Technologie und bei den meist preiswerten Boards auch oft nur zwei DDR3-RAM-Sockel, selbst USB 3.0 ist nicht immer dabei!
Es gibt aber auch einige nicht so preiswerte Ausnahmen, so weist z.B. das INTEL DH61AG Mini-ITX-Board kaum Einschränkungen gegenüber H67-Mini-ITX-Boards auf!


Meine HTPC funktionieren mit i3-2100T und i3-2105 sehr flott. Aber beim Streaming von LiveTV (ÖRF HD) aufs Handy scheint "Feierabend" zu sein. Den 2125 habe ich auch noch hier rumliegen aber noch nicht getestet. Wird aber in dem Punkt nicht viel ändern, warum auch immer.
http://www.mce-commu...h...st&p=362450

Mit meiner QCZ Vertex2 hatte ich an AMD-Systemen bisher nie Probleme. Mit Intel habe ich sie nicht oder nur kurz getestet.

Wohnzimmer: LG 50PG6000 + 24" Samsung LED TV, Teufel AV-Subwoofer US 6112/6 RHD (Genial: Subwoofer und AV-Receiver in einem Gerät), Teufel Motiv10, HTPC: Gigabyte H67N-USB3-B3, i7-3770S, 2xSSD C300 64GB, 2x IR-RC6 USB-Empfänger von @AEOne + Logitech HarmonyOne, Logitech diNovo Bluetooth-Tastatur, Win8x64 Pro+MCE

Gästezimmer: LG 47LX9500, Onkyo HDX-22HTX (Genial: Subwoofer und AV-Receiver in einem Gerät), HTPC: Intel DH61AG, i3-3225, 8GB RAM, SSD Intel 310 80GB, CIR-Empfänger von @AEOne + Logitech Harmony One, MS 7000 Entertainment Bluetooth-Keyboard, Win8x64 Pro+MCE

Schlafzimmer: LG 42LE8500, HTPC: Intel DH61AG, i3-2100T, 8GB RAM, SSD Intel 310 80GB, CIR-Empfänger von @AEOne + Logitech Harmony One, Win8x64 Pro+MCE

Datenspeicher 1: ATX, Phenom X2, HD5450, 36TB HDD, WHS2011

 

Datenspeicher 2: HP ProLiant Microserver N40, 8TB HDD, Win8 Pro

 

TV per Triax SAT>IP Box in allen Räumen

 


#25
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Die Qualität der "besseren" ASRock-Boards ist eher noch besser als die von INTEL-Boards und da wird auch immer noch etwas "draufgepackt", so dass das Preis/Leistungsverhältnis sicher auch sehr gut ist, aber was nützt das einem "sensiblen" System wie es ein HTPC darstellt?? Mal gibt es Probleme mit der Netzwerkkarte, mal rauscht die Soundkarte, mal ist es der Standby, der nicht funktioniert..., lieber 10% mehr zahlen, als 100% mehr Ärger einhandeln! Auch wenn es ein paar User gibt, die keine Probleme mit ASRock, Biostar, Foxxcon und anderen B-Brands (Hersteller "zweiter Wahl") haben, musst es nicht sein, dass du zu denen gehörst, die "Glück" haben.

Zum H61-Chipsatz, siehe "HTPC"!

Für einen sparsamen INTEL-HTPC mit Reserven im Vierkernbereich und HD 3000 Grafik, würde ich den i5-2405s nehmen, keinen i5-2500K!

PS: Bei SSDs kann ich nur das wiedergeben, was hier gesagt wurde und da ist es jetzt die Samsung, die ich aufgenommen habe. Man könnte aber auch die neueren SATA 600 SSDs von Super Talent, Crucial, Corsair, OCZ oder INTEL empfehlen, denn mit diesen gibt es sicher weniger Probleme als mit zwei Jahre alten Entwicklungen (wenn nicht gerade die Firmware versagt, aber da könnte man ja vorher bei dem in Frage kommenden Modell genau recherchieren).






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0



XXX