Zum Inhalt wechseln

Welcome to MCE-Community.de
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Kaufberatung - Was würdet Ihr Empfehlen?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1
smart-IN

smart-IN

    netter Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIP
  • 4 Beiträge
ein neuer user und gleich dringende fragen... :D

da nun mein eigener rechner wieder up to date ist und meine frau meinen alten Q6600 nebst board und speicher erbt, bleiben einige teile aus ihrem rechner über.
da drängt sich die sache mit dem HTPC wieder auf. :P
da mich mein blöder Blu-ray Player (Philips BDP5100/12) regelmäßig zur weißglut bringt, weil er trotz neuester firmware immer wieder mal gern mich zum aufstehen zwingt, weil er sich aufhängt, oder diverse mkv's nicht abspielen kann, würde ich ihn gern mal wieder ersetzen...

das gute: ich hab schon diverse teile von einem früheren experiment rumliegen!
- Thermaltake Tenor Gehäuse
- ATI HD 4350 mit HDMI-Ausgang
- zu lautes Billignetzteil

nun fallen wie gesagt die teile aus dem frauenrechner ab:
- E6600
- Scythe Big Shuriken
- 4 GB 800'er Speicher
- Board (weis grad nimmer welches)

mir stellt sich nun die frage, reicht das für HD-Wiedergabe?
wie gesagt soll der rechner den BD-Player, sowie meine WDTV Live HD ersetzen - letztere nervte mich mit ihrer blöden bedienung (maximal 16x spulen usw.).
BD-Wiedergabe - DVD-Upscaleing - MKV-Wiedergabe - HD-Tonformate via Grafikkarten-HDMI-Ausgang - natürlich alles wenn möglich ruckelfrei...

wenn ihr sagt "ja - das geht ruckelfrei mit der hardware", dann müsste ich noch folgendes besorgen:
- BD-Laufwerk
- neues LEISES Netzteil
- SSD als Systemplatte
- Empfänger für Fernbedienung?!?!

und da stellt sich mir wiederum eine frage: welches netzteil reicht leistungstechnisch (außer der SSD und den sachen auf dem board kommen praktisch keine stromabnehmer) und ist gleichzeitig flüsterleise UND trotzdem "bezahlbar"?

oh und dann noch die sache mit der Fernbedienung...
was brauch ich, damit ich mit meiner Logitech Harmony 525 das ganze im groben und ganzen steuern kann und nur selten zur funkmaus greifen muss? spezielle programme und was für einen empfänger?

achja - die restliche technik im heimkino sieht aktuell SO aus - also schon "leicht gehobener durchschnitt", weshalb das mit dem HTPC auch entweder so funktionieren sollte, oder eben garnicht...

wär toll, wenn ihr mir da ein bisschen helfen könntet. :)




#2
AEOne

AEOne

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.353 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich

...
oh und dann noch die sache mit der Fernbedienung...
was brauch ich, damit ich mit meiner Logitech Harmony 525 das ganze im groben und ganzen steuern kann und nur selten zur funkmaus greifen muss? spezielle programme und was für einen empfänger?
...

Hallo und willkommen im Forum!

Bei der Fernbedienuns-"Sache" brauchst Du nur den richtigen Empfänger und keine speziellen Programme sind mehr nötig.
Es handelt sich dabei gewöhnlich um einen RC6 Infrarot USB-Empfänger. Läuft perfekt mit dem Windows Media Center und harmoniert super mit Deiner Harmony 525.
Schaue mal in meine Signatur - bei Interesse einfach bei mir anklopfen...

Gruß AEOne

Support für Fernbedienungs-Fragen aller Art Eingefügtes Bild
RC6 IR-Empfänger für Media Center und HTPCs (Klick + Klick + Klick)


#3
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Zum "Rest" siehe "HTPC" in meiner Signatur!
Die da verlinkten Komponenten (z.B. 400 Watt BQ SP E8-Netzteil, Crucial-SSD und LG-BD-Laufwerke, falls die
Links noch funktionieren, da es schon wieder neue LW von LG gibt), sind alle zu empfehlen! Da findest du sicher
noch ein paar "Anregungen" für dein "HTPC-Projekt", wobei deine CPU und RAM schon mal keine besonders gute
Grundlage sind, siehe "Systemvoraussetzungen"! :yes:

#4
smart-IN

smart-IN

    netter Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIP
  • 4 Beiträge
ok - damit ist mir schon mal gut geholfen. :D
wegen der SSD - da wollte ich eigentlich so klein wie nötig bleiben. es soll ja außer dem Windows und den nötigsten sachen sonst nix drauf - daher ging meine überlegung richtung Patriot Torqx2 2,5" SSD 32 GB...
ich hab ja auch keine tv-karte drin - die extrem seltenen "live-tv-einsätze" bewältigt mein Opticum.

das einzige, was ich oben vergessen hab zu schreiben: er sollte auch keine probleme bei aus dem heimnetzwerk stammenden dateien haben. es ist alles gigabit-vernetzt und auf der WDTV liefen auch die größten mkv's absolut perfekt - das müsste doch der rechner dann auch können, oder?

und wieso sollten da der prozessor und der speicher keine gute grundlage sein?

#5
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Mit einer 32 GB SSD wirst du nicht auskommen, zumal aktuelle nur ein paar Euro günstiger sind
als die 60-64 GB Modelle und mit alten Auslaufmodellen der Ärger schon vorprogrammiert ist!
Wenn du einen "richtigen" HTPC hast, wirst du sicher wie viele andere User mit der WDTV nicht
mehr zufrieden sein und dazu, wie du (fast) alles im MC7 abspielen kannst, findest du sicher
unter "CCP" in meiner Signatur ein paar Tipps.

#6
smart-IN

smart-IN

    netter Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIP
  • 4 Beiträge
nicht richtig gelesen? die WDTV soll ja auch fliegen!
die günstigste 64'er die ich auf die schnelle gefunden hab, kostet um die 75 euro - immerhin auch schon wieder 25 mehr, als die 32'er. aber wie gesagt - wozu soll ich da ne größere reinhängen, wenn das Windows inkl. aller benötigten programme vielleicht sowas um die 20-25 GB verbraucht?
die einzige chance die ich sehe, dass der HTPC ne 60'er bekommt wäre, dass meine regierung mir eine neue Boot-SSD für meinen rechner zugesteht (die dann in form einer Corsair ForceGT 60GB auch schon wieder 95 kosten würde) und meine alte P60 eben im HTPC landet. allerdings wär sie dann wieder neidisch auf den HTPC, weil ihr rechner dann immer noch mit normaler HDD laufen müsste... :P

CCCP-Pack hab ich auch auf all unseren rechnern zuhause laufen - so what?
es geht schlicht und ergreifend darum: schafft der E6600 das in kombi mit der HD 4350, oder nicht.

Bearbeitet von smart-IN, 06 November 2011 - 08:42 .


#7
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Du solltest den den "CCP"-Link in meiner Signatur anschauen, das ist die Abkürzung für "Codecs und Codec-Packs" und hat (fast) gar nichts mit dem "Combined Community Codec Pack (CCCP)" zu tun und ich habe CCCP auch schon mehrfach getestet und kann es nicht wirklich empfehlen.
Die SSD-Hersteller empfehlen zu Erhöhung von Lebensdauer und Geschwindigkeit diese nicht >75% zu "befüllen", da bist du bei einer 32 GB schnell im "Grenzbereich" und ständig am Aufräumen, aber das musst du selbst entscheiden, empfehlen kann ich dir keine 32 GB SSD als BS-Platte. Zu den Erfahrungen der MCE-User mit SSDs, kannst du dich z.B. hier ein wenig einlesen, denn nicht jede SSD ist auch für einen HTPC gut geeignet.
Der C2D E6600 hat "nur" 2,4 GHz, kein Hyperthreading und gehört auch zu nicht gerade zu den "Stromsparern", würde aber mit einem 4 GB DDR2-Kit und einer HD4350 ("Klötzchen-Problem") für einen "kleinen" HTPC bzw. als Test-HTPC sicher noch ausreichen, ich würde aber eher an der der SSD sparen und auf ein INTEL Sandy Bridge-System "aufsteigen"! Siehe dazu "HTPC -->Zitate -->Separate Grafikkarte vs. On Board Grafik" in meiner Signatur und auch zum "ATI-DXVA-Klötzchen-Problem" wirst du da etwas finden, ausführlich in in dem weiterführenden Link.

PS:

...wie gesagt soll der rechner den BD-Player, sowie meine WDTV Live HD ersetzen...

Da habe ich das "ersetzen" wohl wirklich übersehen! :)

#8
smart-IN

smart-IN

    netter Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIP
  • 4 Beiträge
ok - regierung hat zugestimmt, dass ich doch ein Atom oder Fusion Board kaufen kann. wir haben so viel alte boards und cpu's rumfliegen - die müssten eigentlich genug via ebay bringen, dass sich das 1:1 ausgeht.

inzwischen angekommen ist ein Be Quiet Straigt Power E8 400 Watt, eine 32 GB Samsung SSD und ein LiteOn BD-Laufwerk.

was würdet ihr in richtung Atom oder Fusion vorschlagen? mit welchem kann ich auch mal (ein "einfaches") spiel ala UT3 oder so zocken?

die alte platte im HTPC war nicht zu gebrauchen, da die zur fraktion LAUT und langsam gehörte. :yes:
und meine Sandy Bridge hab ich gerade erst in meinen haupt-pc gebaut (i5 2500K) - da ging genug geld drauf... :?

bin mir übrigens schon ziemlich sicher, dass XBMC das system der wahl wird - schon allein wegen der optik - die bedienung hat mich auch auf anhieb überzeugt.

Bearbeitet von smart-IN, 09 November 2011 - 16:24 .


#9
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)

ok - regierung hat zugestimmt, dass ich doch ein Atom oder Fusion Board kaufen kann. wir haben so viel alte boards und cpu's rumfliegen - die müssten eigentlich genug via ebay bringen, dass sich das 1:1 ausgeht.
...


Das wäre genau die falsche Entscheidung! :(
Siehe "HTPC -->Zitate -->Separate Grafikkarte vs. On Board Grafik"!



Ähnliche Themen

  Thema Themenstarter Statistik Letzter Beitrag



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0




XXX