Zum Inhalt wechseln

Welcome to MCE-Community.de
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Richtiger RAM für HTPC


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1
Fruchtzwerg24

Fruchtzwerg24

    lustiger Jungspund

  • Mitglied
  • PIP
  • 7 Beiträge
Hallo zusammen!

Ich habe mir einen HTPC zusammengestellt, habe aber keine Ahnung, welcher RAM für sowas zu gebrauchen ist.
Könnt ihr mir weiterhelfen?

Meine bisherige Konfiguration sieht folgendermassen aus:

AMD E-350 CPU mit onboard Grafik von Sapphire?

Western Digital WD3200BUDT 320GB

Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe

Sony BC-5640H

hFX micro M2

und natürlich Windows 7 Media Center ;)

Habt ihr Verbesserungsvorschläge für die andern Teile? Immer her damit!

lG




#2
kaz

kaz

    Hofnarr

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.943 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich

Hallo zusammen!

Ich habe mir einen HTPC zusammengestellt, habe aber keine Ahnung, welcher RAM für sowas zu gebrauchen ist.
Könnt ihr mir weiterhelfen?

Meine bisherige Konfiguration sieht folgendermassen aus:

AMD E-350 CPU mit onboard Grafik von Sapphire?

Western Digital WD3200BUDT 320GB

Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe

Sony BC-5640H

hFX micro M2

und natürlich Windows 7 Media Center ;)

Habt ihr Verbesserungsvorschläge für die andern Teile? Immer her damit!

lG


Vielleicht mal im richtigen Unterforum einlesen ? http://www.mce-commu...hp?showforum=37 oder http://www.mce-commu...hp?showforum=28 würden sich da imho anbieten.
Da findest Du dann auch gleich Deinen Thread wieder, denn was die Frage mit Windows 7 zu tun hat, verstehe wahrscheinlich nicht nur ich nicht...
mceGuide

Guide zum Windows Media Center (im Aufbau)
--------------------
Supportanfragen bitte nicht per PM oder E-Mail, sondern im Forum stellen - so können auch andere davon profitieren
Viele Fragen beantworten bereits der mceGuide und die "gepinnten Threads".

#3
Fruchtzwerg24

Fruchtzwerg24

    lustiger Jungspund

  • Mitglied
  • PIP
  • 7 Beiträge
Ohja, tut mir leid.
Ich hab das Unterforum gefunden direkt nachdem ich diesen Thread ertellt hatte. Hab mich auch direkt umgeschaut aber nichts passendes gefunden.

#4
kaz

kaz

    Hofnarr

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.943 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Im zweiten Unterforum findest Du gepinnte Threds mit Zusammenstellungen, vielleicht ist da ja auch RAM für Deinen "Unterbau" erwähnt :yes:
mceGuide

Guide zum Windows Media Center (im Aufbau)
--------------------
Supportanfragen bitte nicht per PM oder E-Mail, sondern im Forum stellen - so können auch andere davon profitieren
Viele Fragen beantworten bereits der mceGuide und die "gepinnten Threads".

#5
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Hast du die Komponenten schon und suchst nur noch einen passenden RAM oder willst du wirklich einen "richtigen" HTPC
mit einer 320 GB Platte, dem zu lahmen AMD Fusion in ein 500,-€ "ALU-Klotz" (mit Netzteil und Heatpipes) einbauen? :yes:
Wenn ja, dann findest du in meiner Signatur unter "HTPC -->Zitate -->DDR3-RAM" Tipps zur RAM-Auswahl und unter
"Arbeitspeicher" einen Link zu einem 4 GB Kingston ValueRAM-Kit.
Wenn du noch nichts gekauft hast, empfehle ich "Separate Grafikkarte vs. On Board Grafik" unter "Zitate" zur Lektüre
und zur "Einstimmung" in die HTPC-Problematik bzw. zur Wahl der "richtigen" Plattform (AMD oder Intel).

#6
Fruchtzwerg24

Fruchtzwerg24

    lustiger Jungspund

  • Mitglied
  • PIP
  • 7 Beiträge

Hast du die Komponenten schon und suchst nur noch einen passenden RAM oder willst du wirklich einen "richtigen" HTPC
mit einer 320 GB Platte, dem zu lahmen AMD Fusion in ein 500,-€ "ALU-Klotz" (mit Netzteil und Heatpipes) einbauen? :blink:
Wenn ja, dann findest du in meiner Signatur unter "HTPC -->Zitate -->DDR3-RAM" Tipps zur RAM-Auswahl und unter
"Arbeitspeicher" einen Link zu einem 4 GB Kingston ValueRAM-Kit.
Wenn du noch nichts gekauft hast, empfehle ich "Separate Grafikkarte vs. On Board Grafik" unter "Zitate" zur Lektüre
und zur "Einstimmung" in die HTPC-Problematik bzw. zur Wahl der "richtigen" Plattform (AMD oder Intel).


Habe noch keine der Komponenten. Die Größe der Festplatte ist nur sekundär wichtig, da sich dort nur Aufnahmen befinden, die mit einem NAS synchronisiert und anschliessend gelöscht werden. Auf dem NAS sind auch alle anderen Filme/Bilder/Musik. SDD habe ich aus Kostengründen, teilweise wegen dem teuren Gehäuse auf später verschoben. Es muss nicht unbedingt dieses sein, aber die Vorgaben sind folgende:

- möglichst klein
- Slot-in Blu-ray Laufwerk
- Front-USB 3.0
- Front SD Cardreader
- "schick" aussehen (was auch immer das genau bedeutet, dieses Gehäuse ist aber OK)

Vor allem aber macht es im Gegensatz zu den meisten anderen qualitativ einen guten Eindruck.

Das Zitat über Onboard vs. separate Grafikkarte habe ich gelesen. Soweit ich das durchschaut habe ist onboard für mich ausreichend:

- ein einziger Bildschirm
- klein (32" TV)
- Spiele nicht vorgesehen
- kurzes HDMI-Kabel
- kein 3D

Auf jeden Fall bedanke ich mich schonmal für den Link zum RAM - wird eingeplant.

#7
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)

...Es muss nicht unbedingt dieses sein, aber die Vorgaben sind folgende:

- möglichst klein
???
- Slot-in Blu-ray Laufwerk
???
- Front-USB 3.0
Kein Problem!
- Front SD Cardreader
Sicher auch kein Problem!
- "schick" aussehen (was auch immer das genau bedeutet, dieses Gehäuse ist aber OK)
Sieht da HFX-Mini "schick" aus??
Vor allem aber macht es im Gegensatz zu den meisten anderen qualitativ einen guten Eindruck.
Da gibt es sicher noch einige andere Alternativen!
Das Zitat über Onboard vs. separate Grafikkarte habe ich gelesen. Soweit ich das durchschaut habe ist onboard für mich ausreichend:
- ein einziger Bildschirm
- klein (32" TV)
- Spiele nicht vorgesehen
- kurzes HDMI-Kabel
- kein 3D
Im Prinzip richtig, beim AMD-Fusion läuft es aber auf Grund der zu "lahmen" CPU nicht besonders gut (da gibt es hier schon einige Beispiele, die du sicher finden wirst) und auch wenn er für deine jetzigen Ansprüche gerade so zu reichen scheint, wirst du dich zumindest über die "schleppende" Bedienung bald maßlos ärgern!
...



#8
Fruchtzwerg24

Fruchtzwerg24

    lustiger Jungspund

  • Mitglied
  • PIP
  • 7 Beiträge
möglichst klein =~ Sat-Receiver-Maße

Slot-in = Laufwerk ohne Schublade (gibts zB auch bei Zotac)

Die einzige wirklich große Liste an HTPC-Gehäusen habe ich bei Caseking gefunden. Bis auf OrigenAE alle nicht zu gebrauchen, meisstens, da zB PCI-Schächte fehlten oder weil sie einfach nicht aussahen.
Ansonsten nur A-Tech aus den USA und halt hFX.
A-Tech ist aber nochmal eine ganz andere Klasse.

Bei Heise gibt es eine Meldung über ein ... ich nenne es mal "Nachfolgermodell" des E-350: hier. Wäre das eine Alternative? Habe ich die Meldung insofern richtig verstanden, dass die CPUs alleine Blu-rays zwar nicht gebacken kriegen, zusammen mit der GPU allerdings doch?
Asus hat bereits ein Board im Programm (hier), allerdings hat sich beim Vergleich der E-350er Asus wegen des passiven CPU-Lüfters nicht durchgesetzt. Ich nehme an, die Kühlleistung ist hier ähnlich.

Was gäbe es sonst bei der CPU(/GPU) für Alternativen?

lG

Bearbeitet von Fruchtzwerg24, 10 Oktober 2011 - 18:18 .


#9
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Ich gehe beim Gehäuse mehr von der technischen Seite heran und würde mir keinen A-Tech "Brotkasten" in die "gute" Stube stellen. Eine unauffällige schwarze "Kiste" in der ich mein System ohne Probleme und mit geringen Aufwand an Material und Geld sehr leise bis nicht hörbar mit Standardkomponenten betreiben könnte wäre meine erste Wahl!
Eine AMD-Fusion ist auch mit 50 MHz mehr nicht als "vollwertiger" HTPC geeignet, da dann die CPU immer noch zu lahm ist und die Graka auch nicht so richtig mit Deinterlacing und 3D-BDs
zurecht zu kommen scheint. Also entweder AMD Llano (ab A6 3500) oder INTEL Sandy Bridge (ab i3-2100T) mit dem entsprechenden Board, da gibt es auch einige wenige Mini-ITX-Boards (siehe "Boardtabellen" unter "HTPC"), obwohl ich mich mit dem Board nicht so sehr einschränken würde. Voraussetzung wäre dann aber ein µATX-Gehäuse in das mindestens Low Profile PCI-Karten direkt gesteckt werden können (ohne Riser-Card) und in das am besten auch noch ein sehr leises Standard-ATX-Netzteil passen würde. :okay:

#10
spassfrosch

spassfrosch

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.418 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Hamburg
  • Interessen:MCE, Dackel, Smart
Schöne Gehäuse gibt es auch hier. Aber bitte tue mir bzw. dir den Gefallen und entscheide dich nicht für´s miniITX2. Damit ärgere ich mich schon rum. ;)
Falls du dort ein Gehäuse kaufst (ca. 26,- Euro Versand für alles, war nach einer Woche bei mir) bestell das Slotin BD-LW gleich mit, ist dort unschlagbar günstig.

Wohnzimmer: LG 50PG6000 + 24" Samsung LED TV, Teufel AV-Subwoofer US 6112/6 RHD (Genial: Subwoofer und AV-Receiver in einem Gerät), Teufel Motiv10, HTPC: Gigabyte H67N-USB3-B3, i7-3770S, 2xSSD C300 64GB, 2x IR-RC6 USB-Empfänger von @AEOne + Logitech HarmonyOne, Logitech diNovo Bluetooth-Tastatur, Win8x64 Pro+MCE

Gästezimmer: LG 47LX9500, Onkyo HDX-22HTX (Genial: Subwoofer und AV-Receiver in einem Gerät), HTPC: Intel DH61AG, i3-3225, 8GB RAM, SSD Intel 310 80GB, CIR-Empfänger von @AEOne + Logitech Harmony One, MS 7000 Entertainment Bluetooth-Keyboard, Win8x64 Pro+MCE

Schlafzimmer: LG 42LE8500, HTPC: Intel DH61AG, i3-2100T, 8GB RAM, SSD Intel 310 80GB, CIR-Empfänger von @AEOne + Logitech Harmony One, Win8x64 Pro+MCE

Datenspeicher 1: ATX, Phenom X2, HD5450, 36TB HDD, WHS2011

 

Datenspeicher 2: HP ProLiant Microserver N40, 8TB HDD, Win8 Pro

 

TV per Triax SAT>IP Box in allen Räumen

 


#11
Fruchtzwerg24

Fruchtzwerg24

    lustiger Jungspund

  • Mitglied
  • PIP
  • 7 Beiträge
Hey spassfrosch!

Kannst du vielleicht "rumärgern" etwas genauer erläutern? B)

Die Gehäuse auf der Seite gefallen mir recht gut! Ich würde aber sowieso eher zum miniITX 7-1 tendieren, wegen der zusätzlichen Anschlüsse an der Front.

Wie gut kommst du mit deiner i3-Konfi zurecht? Insbesondere würden mich überhaupt die generelle Alltagstauglichkeit bzw. "nicht-änderbare Nachteile" interessieren, ich habe ja 0 Erfahrung.

lG

#12
kaz

kaz

    Hofnarr

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.943 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Wenn Du links auf seinen Username klickst, bekommst Du ein Menü angezeigt, in dem Du u.a. "alle Themen des Mitglieds" auswählen kannst. Da findest Du seine Erfahrungsberichte ziemlich schnell.
mceGuide

Guide zum Windows Media Center (im Aufbau)
--------------------
Supportanfragen bitte nicht per PM oder E-Mail, sondern im Forum stellen - so können auch andere davon profitieren
Viele Fragen beantworten bereits der mceGuide und die "gepinnten Threads".

#13
spassfrosch

spassfrosch

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.418 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Hamburg
  • Interessen:MCE, Dackel, Smart
zum Thema "rumärgern":
http://www.mce-commu...h...st&p=349881
http://www.mce-commu...h...st&p=351862
Die Konfiguration mit einem i3-2100T finde ich für einen kleinen schnellen sparsamen HTPC perfekt:
http://www.mce-commu...h...st&p=350470
ideal ergänzt durch diesen IR Empfänger:
http://www.mce-commu...h...st&p=351022

Wohnzimmer: LG 50PG6000 + 24" Samsung LED TV, Teufel AV-Subwoofer US 6112/6 RHD (Genial: Subwoofer und AV-Receiver in einem Gerät), Teufel Motiv10, HTPC: Gigabyte H67N-USB3-B3, i7-3770S, 2xSSD C300 64GB, 2x IR-RC6 USB-Empfänger von @AEOne + Logitech HarmonyOne, Logitech diNovo Bluetooth-Tastatur, Win8x64 Pro+MCE

Gästezimmer: LG 47LX9500, Onkyo HDX-22HTX (Genial: Subwoofer und AV-Receiver in einem Gerät), HTPC: Intel DH61AG, i3-3225, 8GB RAM, SSD Intel 310 80GB, CIR-Empfänger von @AEOne + Logitech Harmony One, MS 7000 Entertainment Bluetooth-Keyboard, Win8x64 Pro+MCE

Schlafzimmer: LG 42LE8500, HTPC: Intel DH61AG, i3-2100T, 8GB RAM, SSD Intel 310 80GB, CIR-Empfänger von @AEOne + Logitech Harmony One, Win8x64 Pro+MCE

Datenspeicher 1: ATX, Phenom X2, HD5450, 36TB HDD, WHS2011

 

Datenspeicher 2: HP ProLiant Microserver N40, 8TB HDD, Win8 Pro

 

TV per Triax SAT>IP Box in allen Räumen

 


#14
skai

skai

    Beginners

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 31 Beiträge
Nachdem hier auf die Gehäusefrage schon mehrfach eingegangen wurde und ich schon einige Hundert Euro darin versenkt habe, möche ich mich auch noch mit meiner persönlichen Meinung anschliessen. Mir geht es dabei allerdings auch um mehr als nur die technische Realisierung, da insbesondere bei einem 'Wohnzimmer-PC' dessen Erscheinungsbild von großer Bedeutung ist. Gerade bei einem Kriterium wie der Qualitätsanmutung werden nach meiner Erfahrung die subjektive Wahrnehmung und der zunehmende Kostendruck besonders deutlich. Einigen der gängigen Empfehlungen bin ich gefolgt:
- Das Antec-Gehäuse wird zwar oft empfohlen und hat auch ein ordentliches Belüftungskonzept, aber die Gehäuseoberfläche abseits der Aluminiumfront sieht genauso billig aus wie sie in der Herstellung vermutlich auch war.
- Von Wesena benutze ich das Mini-ITX6 inzwischen für einen Dritt-Rechner, aber im Wohnzimmer möchte ich diese Spaltmaße nicht sehen (vom katastrophalen Support einmal abgesehen).
- Dazu kommen dann noch diverse andere 'Experimente', die aber im Wohnzimmer rein gar nichts zu suchen haben...
Letztendlich habe ich mehr Geld für sogenannte kostengünstige Varianten ausgegeben, als ein hochwertiges Gehäuse alleine kostet, das dann aber auch mehrere Hardware-Generationen überdauern könnte. Ich bin insgesamt mit den 'Alu-Klötzen' von HFX ganz zufrieden (Mini-Metal und Micro-S1), obwohl sie in meinen Augen bei der Verarbeitungsqualität auch noch 'Luft nach oben' haben. Mit der Gehäusewahl habe ich sehr viel Zeit (und Geld) verbracht, und es erstaunt mich noch immer, womit sich der PC-User verglichen mit Apple zufriedengeben muß.
Wenn man enthusiastisch genug veranlagt ist könnte ein Blick auf http://www.hardwarel...wer-682836.html lohnen. Ich zumindest finde, daß sich eine solche Investion in sein Hobby lohnt.
HTPC: Mainboard MSI MS-7411-002 (AMD M780G), CPU Athlon II X4 610e, GPU MSI R6570-MD1GD3/LP (HD6570), Elixir 2x 2GB DDR2, SSD Crucial C300 64GB & Super Talent 32GB UD GX SLC, Gehäuse HFX Mini & EF28-PSU, Windows 7 Professional x86Server: Mainboard MSI 890GXM-G65 (AMD 890G), CPU Phenom II X6 1090T, Elixir 2x 4GB DDR3, WD RE4-GP 2TB & 3x Caviar Green 2TB, Gehäuse Lian-Li PC-V353 (FSP Aurum Gold 400), Windows Home Server 2011 (Alice IPTV via DVBLink)

#15
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Schön muss nicht praktisch sein und ich empfinde es schon etwas "abartig"
ein <300,-€ System in ein 500,-€ Gehäuse zu "verstecken", da wäre mir ein
>500,-€ System in einem "praktischen" <100,-€ Gehäuse viel lieber und für
das Geld bekommt man schon Lian Li Gehäuse, die zumindest Silverstone
und Antec in der Verarbeitungsqualität "etwas" überlegen sind! B)
PS: Warum es immer möglichst kleine HTPC-Syteme (wie z.B. Mini-ITX) sein
sollen, die dann neben einem >46" Full-HD-TV aussehen als wenn sie nicht
dazu gehören, kann ich auch nicht so recht nachvollziehen, bei ca. 100 m³
Raumvolumen kommt es doch nun wirklich nicht auf ein paar Liter HTPC an. :?

#16
skai

skai

    Beginners

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 31 Beiträge
Da A-Tech in der Auflistung vorkommt, würde ich auch HD-Plex.com noch erwähnen wollen, obwohl ich damit keinerlei Erfahrung habe. Die Gehäuse sehen zumindest ähnlich aus.
Ich möchte nur aufgreifen, wie sich diese Problematik für mich dargestellt hat. Selbst einigermaßen verlässliche Publikationen wie die C'T bewegen sich bei diesem Thema auf ausgetretenen Pfaden. Natürlich ist die Optik auch eine Geschmacksfrage. Trotzdem hätte es mich gefreut, bei meiner Suche auf Lösungen abseits des Mainstreams zu treffen. Dabei möchte ich betonen, daß eine passive Lösung egal welchen Herstellers den Aufwand immens erhöht. Allerdings empfinde ich es nach einiger Gewöhnungszeit auch als sehr angenehm, den Betrieb des Rechners nicht mehr am Geräuschpegel zu erkennen.

Bearbeitet von skai, 12 Oktober 2011 - 01:45 .

HTPC: Mainboard MSI MS-7411-002 (AMD M780G), CPU Athlon II X4 610e, GPU MSI R6570-MD1GD3/LP (HD6570), Elixir 2x 2GB DDR2, SSD Crucial C300 64GB & Super Talent 32GB UD GX SLC, Gehäuse HFX Mini & EF28-PSU, Windows 7 Professional x86Server: Mainboard MSI 890GXM-G65 (AMD 890G), CPU Phenom II X6 1090T, Elixir 2x 4GB DDR3, WD RE4-GP 2TB & 3x Caviar Green 2TB, Gehäuse Lian-Li PC-V353 (FSP Aurum Gold 400), Windows Home Server 2011 (Alice IPTV via DVBLink)

#17
Fruchtzwerg24

Fruchtzwerg24

    lustiger Jungspund

  • Mitglied
  • PIP
  • 7 Beiträge
Habe mich in den letzten Tagen ein wenig mit der CPU-Problematik befasst. So wie ich das sehe habe ich drei Möglichkeiten:

AMD E-350 bzw. 450
AMD Llano A3600
Intel i3 T2100

Ich habe einige Kompatiblitätsfragen:
Bei den AMDs habe ich hier im Forum gelesen, dass es beim Umschalten zwischen den Sendern zu Klötzchenbildung kommen kann. Trifft das auf alle AMDs zu? (insbesondere natürlich die in meiner näheren Auswahl sind)
Andererseits soll der i3 die 23.976 Hz nicht richtig verarbeiten können, wie hier beschrieben:

http://www.bjorn3d.c...87&pageID=10752

Bemerkt man das überhaupt bzw. trifft das auf den T2100 zu?

Und noch eine für mich wichtige Frage habe ich:
Es wird öfter passieren, dass mehrere Leute gleichzeitig den PC beanspruchen, und zwar einer schaut Live-TV, ein anderer streamt sich eine Aufnahme auf sein Smartphone.
Wird beim streaming eine größere Menge CPU-Power benötigt? Oder kommt das ganz auf die jeweils benutzte App an? Orb zB dekodiert das Video ja direkt auf dem Server-PC.

Vielen Dank an die Vor-Poster zu den umfangreichen Gehäuse-Beiträgen. Solange ich bei Mini-ITX bleibe, ist der hFX mein Favorit, das bleibt hat einfach zum Teil Geschmackssache, über die sich streiten lässt.
Umgekehrt ist es so, dass ich auf Grund des Gehäuses am liebsten bei miniITX bliebe.

lG

#18
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Siehe "HTPC -->Zitate -->Separate Grafik vs. On Board Grafik" in meiner Signatur!



Ähnliche Themen




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0




XXX