Zum Inhalt wechseln

Welcome to MCE-Community.de
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

HTPC Lüftersteurung von LianLi


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1
Boogie2005

Boogie2005

    Nicht verzagen, es wird schon ;-)

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 10.655 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Niederrhein
Hi Leute, so einige von uns möchten ja ihre Gehäuselüfter mal zur Ruhe bringen. Da kann man sie natürlich einfach an unterschiedliche Spannungen anschließen, besondere Silentlüfter beschaffen usw.....

Da gibt es dann ja zur Regelung verschieden Modelle:

Fanmate 2:
=> preiswert, aber wieder ein Zusaatzteil im oder neben dem gehäuse rumliegen ;)

Nanoxia:
=> super primitiv bis ärgerlich: die Kabel werden nicht verlötet, sondern einfach nur per Gummilippe aufgesteckt.. B) Habe ich mich zuletzt drüber geärgert. Wird zwar sinnvoll hinten an einem freien PCI Platz geschraubt, aber nach 2x Gehäuse öffnen ist das Ding hin.

Nun gefunden, und super zufrieden:
LianLi PT-FN03 in silber oder schwarz erhältlich: schwarz für vier Lüfter oderauch: silber für drei Lüfter

Unterschied: Der erste in schwarz läst sich stufenlos regeln, der silberne hat drei Stufen fest. Ich nutze nun seit 3 tagen den schwarzen zur stufenlosen Regelung. Das Teil ist einfach genial.
Ordentliche Platine mit drei 3-poligen Steckern. Man braucht nicht mehr mehrere Splitter, um die Lüfter an einen Anschluß zu packen.


Also, wer sowas sucht, sollte den mal probieren, ich kann ihn nur empfehlen!!!!


Boogie

Angehängte Dateien


HTPC: Silverstone GD04B; Intel i3-4130 Haswell; Asus H87I-ITX; Corsair Vengeance Low Profile 8GB RAM Windows 8.1; 1x Samsung SSD 120GB 830er; Pluguins: MyMovies; TMT6; ZDF Mediathek; AV: Pioneer VSX-920 mit Nubox 481 + nuBox CS 411 Center + SUR; SUB Quadral;1x Extender Xbox 360 Slim; DVBLink Client

TV-Server: Windows 8.1 mit DVBLink : NZXT-H2; Intel DH-55TC+Intel i540 + 2x8GB DDR3; System SSD120GB Samsung+ 3x2 TB HDD + 2x 3 TB HDD; Octopus mit 6 Tunern + CI; DVBLink Server

Arbeitstier : AntecThree hundred Asus M5A97 R2.0 mit Athlon II X4 640; 8 GB RAM(GEIL Black Dragon); AMD 7750 Grafik; Platten: Samsung SSD 120GB mit Win 8.1Pro 64 BIT;WD RE4 500GB + 1TB WD EARS!





#2
efroggy

efroggy

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.715 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Hannover
  • Interessen:Hard- und Software auf Basis Microsoft Windows, Netzwerktechnik und natürlich MCE
In neueren Gehäusen hat Lian Li diese Regelung schon fest eingebaut. Da brauch man kein Slot mehr opfern.
Siehe hier.

Gruß
efroggy
Link zu: Wie prüfe ich die Qualität der Video Darstellung Energieeinstellungen für den Mediacenterbetrieb Mein HTPC Version 6 mit Windows 7 HP 32bit: Gehäuse: Lian Li PC-C36A Muse | MB: Intel DH77EB | CPU: INTEL i5-3475S | 4096MB Corsair Vengeance LP CML4GX3M2A1600C9 Kit | Grafik: CPU intern HD4000 | TV: SHARP LC-42 X20E über HDMI 1080p50 xvYCC| Tuner: Cine CT (V6) + CI + DuoFlex CT (V2) | HDD1: Curical M4 64GB | HDD2: WD7500AACS + 2 x NDAS 1500GB extern | Laufwerk: LG GGC-H20LRB BluRay/DVD | Codec: Standard von MS + HALI Splitter | Bedienung: Enermax Aurora Micro Wireless und Logitech Harmony One an Microsoft IR | Sound: Yamaha RX-V467 an drei Nubert LS plus Nubert SUB | SONOS ZP90 + PLAY:3.

#3
Boogie2005

Boogie2005

    Nicht verzagen, es wird schon ;-)

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 10.655 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Niederrhein
OK, aber das ist ja kein HTPC Gehäuse, oder? B) Und bevor einer Pech hat, und Schrott kauft, da ist das Teil klasse!

Boogie

HTPC: Silverstone GD04B; Intel i3-4130 Haswell; Asus H87I-ITX; Corsair Vengeance Low Profile 8GB RAM Windows 8.1; 1x Samsung SSD 120GB 830er; Pluguins: MyMovies; TMT6; ZDF Mediathek; AV: Pioneer VSX-920 mit Nubox 481 + nuBox CS 411 Center + SUR; SUB Quadral;1x Extender Xbox 360 Slim; DVBLink Client

TV-Server: Windows 8.1 mit DVBLink : NZXT-H2; Intel DH-55TC+Intel i540 + 2x8GB DDR3; System SSD120GB Samsung+ 3x2 TB HDD + 2x 3 TB HDD; Octopus mit 6 Tunern + CI; DVBLink Server

Arbeitstier : AntecThree hundred Asus M5A97 R2.0 mit Athlon II X4 640; 8 GB RAM(GEIL Black Dragon); AMD 7750 Grafik; Platten: Samsung SSD 120GB mit Win 8.1Pro 64 BIT;WD RE4 500GB + 1TB WD EARS!


#4
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Das Teil hat gegenüber der Zalman Fan Mate 2 Steuerung aber zwei Nachteile:
1. Die Drehzahl kann vom BIOS nicht überwacht werden.
2. Die on Board Temperatur-Reglung kann nicht genutzt werden.
Mit dem bei Zalman dazu gelieferten doppelseitigen Klebeband und einem "passenden"
Loch im Gehäuse (meist können vorhandene "Lüftungslöcher" genutzt werden), sind der
"Einbau" und die Bedienung von außen auch kein Problem!
Ich habe zwei davon eingebaut, die über Y-Adapter jeweils zwei Lüfter steuern:
Angehängte Datei  Zalman_FM2_Einbau.jpg   79,13K   48 Mal heruntergeladen



Ähnliche Themen

  Thema Themenstarter Statistik Letzter Beitrag



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0




XXX