Zum Inhalt wechseln

Welcome to MCE-Community.de
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

er wird einfach nicht leise... Neue CPU und GPU?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1
soulstormer

soulstormer

    lustiger Jungspund

  • Mitglied
  • PIP
  • 7 Beiträge
Hallo liebe Forengemeinschaft!

Nun doktore ich schon seit Monaten an meinem HTPC rum. Habe ihn vor ca. einem Jahr gebraucht gekauft und dann Stück für Stück angefangen, aufzurüsten. Durch einige Kleinigkeiten konnte ich die Lautstärke schon massiv reduzieren, richtig leise ist er aber noch nicht.

Zunächst die aktuelle Konfiguration:

Gehäuse: Antec Fusion Remote V2
Gehäuselüfter (von mir eingebaut): Scythe Kama PWM 120mm
Netzteil: Original vom Gehäuse
Mainboard: Gigabyte GA-MA78GM-S2H
Prozessor: AMD Athlon64 X2 5000+
CPU-Kühler (von mir eingebaut): Scythe Ninja Mini (ordnungsgemäß montiert - Leitpaste ist i.O.)
CPU-Lüfter (von mir nachgerüstet): Artic Cooling F9 PWM 92mm
Grafikkarte: on Board
Festplatte: Hitachi P7K500
Laufwerk: LG GH20N (DVD)
TV-Karte: Technisat Skystar HD2
W-LAN-Stick (von mir nachgerüstet): TP-Link TLWN821N (300Mbps)
RAM: 4GB DDR2???

Betriebssystem / Software:
Windows 7 32bit
WindowsMediaCenter
DVB Link
ein paar kleine Plugins (Maxdome, Bild.de u.Ä.)
mehr nicht...


Zur Lüftersteuerung:
Die beiden 120mm Lüfter sind am Case-Fan PWM Anschluss angeschlossen.
Der 92mm Lüfter ist am Ninja-Mini montiert und am CPU-Fan PWM Anschluss angeschlossen.
Gesteuert werden die Lüfter mittels SpeedFan. Der CPU-Lüfter wird von der CPU Temperatur gesteuert, die Gehäuselüfter von der Northbridge-Temperatur - warum kommt im folgenden Absatz. Das funktioniert auch theoretisch einwandfrei. Im Leerlauf sind die Lüfter leise...


Zum Problem:
Sobald ich Fernsehen anschalte, geht die CPU Last auf ca. 45% hoch.
Gleichzeitig beginnt der Grafikchip sehr heiß zu werden. - Bauartbedingt vom Mainboard wird die Northbridge so um die 80° heiß (laut Speedfan). Deswegen steuert diese Temperatur auch die Gehäuselüfter. Das ist auch soweit ich in diversen Foren gefunden habe so richtig, zumal die 80° nicht die reelle Temperatur wiederspiegeln sollen.
Das Ende vom Lied ist aber, dass sowohl die Temperaturen von der CPU und die Temperaturen von der Northbridge so hoch sind, dass alle Lüfter auf 100% drehen. Der Computer ist laut, die Leistung lässt langsam nach... Sobald ich hier die Lüfter wieder etwas runternehme, schaltet der PC sich aus - er überhitzt...

Früher waren übrigens die Original Caselüfter und ein Zalman CNPS8000 auf der CPU verbaut - da gab es keine Temperaturprobleme - aber dafür stand quasi ein Hubschrauber im Raum - unerträglich...

Meine Überlegungen:
- Die verbauten Komponenten sind zwar HTPC geeignet - aber nicht unbedingt die leistungsstärksten. CPU und GPU kommen schonbei TV an ihre Grenzen - somit werden sie so heiß und müssen massiv gekühlt werden, dies ist aber mit meinen "silent" Komponenten nicht drin...
- Um die Probleme in den Griff zu kriegen, tausche ich CPU und GPU aus.
- als CPU dachte ich an einen Athlon X2 250e
- als GPU dachte ich an eine QT Zotac NVidia GeForce GT430 Zone 1024MB Passiv
- beide Komponenten würden bei gleicher Leistungsforderung weitaus weniger ausgelastet sein, folglich weniger Hitze produzieren und somit könnte mein Lautstärkeproblem gelöst werden.


Nun meine Frage:

bin ich mit meinen Überlegungen auf einem richtigen Weg?
oder denke ich völlig in die falsche Richtung?




#2
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)
Dein AMD 64 X2 5000+ müsste eine 65 Watt CPU (Brisbane) sein, die du mit dem Scythe Mini und dem 92 mm Arctic Cooling fast lautlos kühlen könntest, wenn deine Gehäuselüfter für eine gute Be- und Entlüftung im Gehäuse sorgen würden. Wenn du den CPU-Lüfter mit "Voltage" statt PWM betreibst, kann der Lüfter vom BIOS noch etwas weiter herunter geregelt werden. Ein AII X2 250 hat zwar auch 65 Watt, verbrauch durch seine wesentlich höhere Rechenleistung und die neue 45 nm Technologie im HTPC-Betrieb aber auch wesentlich weniger, wenn du ihn dann durch eine bessere Graka auch noch weiter entlastest, hat der bei TV fast gar nichts mehr zu tun. Zu den Grakas, siehe "Separate Grafikkarten" und Graka-Links unter "HTPC" in meiner Signatur.
Bei einigen Videoformaten könnte deine hohe CPU-Last aber auch daran liegen, dass die Hardwarebeschleunigung der Graka durch die verwendeten Codecs nicht genutzt wird und die CPU die ganze Arbeit übernehmen muss. Wie du das ändern kannst, siehe "CCP" in meiner Signatur!
Die Drehzahlen der der Lüfter würde ich nicht über Software beeinflussen, sondern über Hardware. Für die beiden 120 mm Lüfter würde ich diese Steuerung von Zalman in Verbindung mit einem Y-Adapter empfehlen.
Der Lüfter im Antec Netzteil ist sicher auch zu laut, da solltest du evtl. auch noch nachbessern und den z.B durch einen besser gelagerten, leisen "Marken"-Lüfter ersetzen (siehe Lüfter-Links unter "HTPC" und für den geregelten Netzteillüfter einen "schnellen" nehmen). :yes:

#3
ka9

ka9

    KiloByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 265 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Wolfenbüttel
Ich würde es ertmal mit nem anderen CPU Kühler probieren und zwar einen wo der Lüfter oben sitzt und so die Northbridge mit kühlt wie dein alter Zalman!
1. HTPCGehäuse: OrigenAE S14V Silber/ MB: Gigabyte GA-880GMA-UD2H/ 4GB Kingston Value 1333/ CPU: Athlon II 250/ GraKa: 6570 passiv/ HDD1: WD AV25 320GB/ HDD2: WD 1GB EARS/ Tuner 1: HVR-2200/ Tuner 2: HVR-3300/ Asus DVD-RW/ OS: Win7 U 32bit/ Sonstiges: PowerDVD9, Maxdome2. HTPC SchlafenASUS Pundit P1AH2/ CPU: X2 5050e/ 4GB Corsair XMS2 6400/ 200GB Samsung SP/ Samsung DVD-RW/ Win7 HP 32bit3. WHSGehäuse: Sharkoon Rebel9 Alu/ MB: ASUS P5Q-EM/ CPU: Celeron E3300/ 2GB PC6400/ 2x 3-fach Backplane/ HDD1: Samsung F2 Eco 1TB/ HDD2: WD15EADS 1,5TB/ HDD3 Samsung F2 Eco 1,5TB

#4
The Re@l

The Re@l

    aufstrebendes Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 90 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Hast du Cool and quiet aktiv?
Bringt vielleicht auch nochmal was.
Und so wie ich das lese, scheinst du einen eher suboptimalen luftstrom im gehäuse zzu haben.

Bearbeitet von The Re@l, 08 April 2011 - 10:04 .

Wohnzimmer: SilverStone SST-LC17 - Gigabyte EP41-UD3L - Intel E8200 - 4 GB - Nv 8400gs Passiv - Samsung Spinpoint F2 1TB - 1 x Digital Devices Cine S2 via Unicable. Win7/64bitSchlafzimmer: Linksys DMA 2100 Extender

#5
Ostrich

Ostrich

    Inventar

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.468 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Göttingen
moin,

übel übel!

Zunächst mal muss ich HDFalse recht geben, die alten brisbanes waren beinahe passiv kühlbar, áuf keinen Fall dürfen da die Lüfter derart laut drehen, das geht mal gar nicht! Dass Deine GPU derart heiss wird, liegt tatsächlich am Lüfter, hier kannst Du aber mit einem Top-Blow-Kühler (scythe big shuriken) statt des Towers für Besserung sorgen, wie ka9 bemerkte!

Eine CPU-Auslastung von 45% beim TV-betrieb kann auch nicht ganz normal sein, hier ist irgendwas inaktiv! Kannst DU vielleicht mal gucken, ob dxva on ist, vielleicht mit dem dxvachecker?
Wenn Du die Graka tauschen willst oder musst, seit neuestem gibt es auch die ATI in HDMI 1.4a: http://www.planet3dn...i?id=1302209036 oder eine preiswerte HD5450 mit DDR3-RAM für ca. 30€, passiv gekühlt, wenn es HDMI 1.3 tut.

Alternative:
H67-Mainboard: http://geizhals.at/d...nd/a620927.html 75€
CPU So. 1155: http://geizhals.at/d...nd/a580321.html 100€
4GB RAM: http://geizhals.at/d...nd/a338245.html 35€
Summe: 210€

Deine alten Komponenten kannste ja für nen Hunni im marktplatz, bei ebay oder selbst in nem Office-PC weiter verwursten!
Server: Core i5-2400, 8GB DDR3, MSI H67MA-E35, 1x1TB WD10EADS + 2TB WD20EADS, 1xDD Cine S2 W7x64
Client1 WZ: AMD A6 3650, 4GB DDR3, MSI A75MA-G55, SSD 1x60GB OCZ Vertex II , W 7 x86
Client2 SZ: AMD Athlon II 240, 2GB DDR3, MB ASRock M3A785GMH/128M, Samsung HM160HI, W7 x86
Client3 GZ: AMD A4 3300, 4GB DDR3, GA-A55M-S2V, Seagate ST250LT021, W7 x64

#6
soulstormer

soulstormer

    lustiger Jungspund

  • Mitglied
  • PIP
  • 7 Beiträge
Ihr Lieben,

danke für eure Antworten!

Ein Top-Blow Lüfter war ja bereits montiert, den habe ich gegen den Ninja-Mini getauscht, weil er noch viiiel lauter drehte, als die jetzige Kombination. Ich bin mit dem Ninja-Mini auch sehr zufrieden, er hat ja nun eine massive Besserung herbeigeführt.

Eure Aussagen, dass die CPU aber weitaus weniger warm werden dürfte, wundert mich. Da werde ich jetzt noch einmal schauen, ob da vielleicht tatsächlich etwas verkehrt eingestellt ist. Das krasse ist halt, dass ich ja noch nichteinmal mit HD Material, geschweige denn 3D Material arbeite. Ich glaube, da wäre meine Konfiguration aktuell massiv mit überfordert...

Wäre es eventuell eine Alternative, statt einer neuen Grafikkarte ein neues Mainboard mit AM3 Sockel + den X2 250e + neuen RAM zu kaufen? Was würde sich da anbieten?

DANKE,
Soulstormer

#7
Ostrich

Ostrich

    Inventar

  • SpecialMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.468 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Göttingen

...Wäre es eventuell eine Alternative, statt einer neuen Grafikkarte ein neues Mainboard mit AM3 Sockel + den X2 250e + neuen RAM zu kaufen? Was würde sich da anbieten?

DANKE,
Soulstormer



Ja, aber die OB-Grafik wäre bei nem AM3 und HDTV in 720p aktuell auch "etwas" überfordert (Klötzchenthread). Du sparst natürlich ein paar € ein gegenüber nem So. 1155, die kannste ja dann in eine diskrete Grafikkarte stecken ;) Nee Spass beiseite, die 50€ Mehrpreis für einen kleinen I3 Sockel 1155 gegenüber nem X2 250€ sind verschmerzbar, wenn es dafür weniger Hitzeprobleme hat, Strom und eine seperate Grafikkarte einspart.
Server: Core i5-2400, 8GB DDR3, MSI H67MA-E35, 1x1TB WD10EADS + 2TB WD20EADS, 1xDD Cine S2 W7x64
Client1 WZ: AMD A6 3650, 4GB DDR3, MSI A75MA-G55, SSD 1x60GB OCZ Vertex II , W 7 x86
Client2 SZ: AMD Athlon II 240, 2GB DDR3, MB ASRock M3A785GMH/128M, Samsung HM160HI, W7 x86
Client3 GZ: AMD A4 3300, 4GB DDR3, GA-A55M-S2V, Seagate ST250LT021, W7 x64

#8
kaffeeschlürfer

kaffeeschlürfer

    MegaByte Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 347 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
Hallo,

habe auch ein Gigabyte GA-MA78GM-S2H mit einem BE2400 und 2GB RAM. Als Kühler einen kleinen Noctua mit 92mm Lüfter. der Noctua ist nicht hörbar läuft mit 900U/min und die CPU bleibt kühl eigentlich immer unter 40C. Das Gehäuse ist großzügiger vorne einen 12cm Lüfter mit 500U/min und hinten zwei 80er mit 1000U/min (fast nicht hörbar, als nur ein mäßiger Luftumsatz. Es sind 4 Festplatten verbaut.

die CPU schafft den SD Bertrieb wie auch gleichseitig PowerDVD mit DVD, aber kann schon sehr knapp werden. Also die CPU ist Ruckzuck am Anschlag bei 1080i geht der Rechner so gut wie in die Knie. Die Grafik ist eigentlich immer am Anschlag das liegt auch an der Speicherverwaltung vom Be2400. Man kann also nicht großzügig alles anschalten oder die Hardwarebeschleunigung aus, es ist eine Eiertanz.

Also habe ich einfach 10% mehr Speichertakt geben und es ging etwas flüssiger. Natürlich stieg die Temperatur von der NB, aber was juckt mich das ;-) Die NB Temperatur schient hoch zu sein der Chip wird heiß am Kühler 65C, aber laut Aussage von Gigabyte ist das alles im grünen Bereich der könnte auch noch heißer werden. Ich habe mich früher auch verrückt gemacht, aber das Ding heizt seit mehreren Jahren bei mir und läuft. Aber wo ich das wirkliche Problem sehe, sind die RAM Bausteine, die sind schwer zu kühlen. Wenn sie von den Seitenlüftern gekühlt werden können, sollte man das nutzen und wenn möglich nur zwei Speicherstreifen einbauen.

Der AII X2 250 ist auch knapp bemessen! Auch ist das GA-MA78GM-S2H mit seiner HD3200 nicht mehr wirklich zeitgerecht.

Meine Lüfter sind fast nicht hörbar und laufen immer gleichmäßig, die Voltsteuerung vom Board ist nicht berauschend. Die Impulssteuerung konnte ich nicht Probieren, weil es damals keine leisen Lüfter mit dieser Steuerung gab.

Noch mal zu den 45% CPULast was wird da gemacht, wenn HD 1080i wäre das doch gut oder?

Wenn ich jetzt noch aufrüsten sollte, würde ich einen X3 oder x4 nehmen. Wichtig ist die Frage vorher, bleibt man bei AMD oder Wechsel zu Intel!

Gruß
Michael

PS.: Habe noch einen GA-MA78- UD2h und einer schneller 2kern CPU Brisbane 5200 2,7Ghz, in einem Antec NSK2480-EC hier ist der Krachmacher das 350W Netzteil (das ist nicht nur der Lüfter sondern auch Vibrationen)
Natürlich passte in das Gehäuse ein Scythe Shurikan (der 10cm) der von dem Mainboard gesteuert wird und man nicht hört erst ab 80%CPUlast, das Gehäuse hat einen 12cm Lüfter mit ca 900 U/min gekühlt ungesteuert.

Hast Du auch die Kühlpaste richtig aufgetragen!? Ich nutze die von Noktua, weil die gut zu verarbeiten ist. (klecks in der Mitte drauf, etwas bewegt und es ist alles gleichmäßig verteilt, habe es mehr überprüft mit zwei Glasobjektträgern da reicht schon der Druck zur Verteilung, man muss sich nur an die Gebrauchsanleitung mit der Menge halten)

Bearbeitet von kaffeeschlürfer, 10 April 2011 - 11:29 .

GA-MA78GM-S2H mit einen BE2400 und 2GB; 4 Platten ca. 5,7TB; interne Grafik aus und eine ATI (HD6670) passiv drin. Wiedergeben wir das über einen Plasma (GT30) von Panasonic.

#9
HD-False

HD-False

    PC-Historiker

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 19.741 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Frankfurt (Oder)

...
Eure Aussagen, dass die CPU aber weitaus weniger warm werden dürfte, wundert mich. Da werde ich jetzt noch einmal schauen, ob da vielleicht tatsächlich etwas verkehrt eingestellt ist. Das krasse ist halt, dass ich ja noch nichteinmal mit HD Material, geschweige denn 3D Material arbeite. Ich glaube, da wäre meine Konfiguration aktuell massiv mit überfordert...
Evtl. hast du auch zu viel Wärmeleitpaste drauf oder der Kühler sitzt nicht ganz plan auf. Das siehst du dann aber an realtiv schnell steigenden CPU-Temperaruren und/oder an stark abweichenden Temperaturen der einzelnen Cores (>5-10°C) bei etwa gleicher Auslastung, auch sind dann bei CPU-Tempereaturen >50°C die Heatpipes nur "lauwarm" statt heiß.

Wäre es eventuell eine Alternative, statt einer neuen Grafikkarte ein neues Mainboard mit AM3 Sockel + den X2 250e + neuen RAM zu kaufen? Was würde sich da anbieten?
Das "Klötzchen-Problem könntest du zumindest mit der hohen CPU-Leistung des K10 "verkraften" und den RAM kannst du auch weiter verwenden, bei einem neuen Board (AM3 oder Sockel 1155/1156) wären auch noch neue RAMs fällig. Zumindest mit DXVA dürfte ein AII X2 250 keine Hitzeprobleme bringen. Mein AII X2 250 mit einem kleinen Shuriken "B" und einem 92 mm Coolink PWM-Lüfter wird im Idle z.Z. nicht wärmer als 30°C und bei Blu-ray Disk keine 35°C warm und das bei (fast) unhörbaren CPU-Lüftern.
...



#10
Sarotti67

Sarotti67

    Beginners

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 52 Beiträge
Über 900U/min darf sich schon mal nichts drehen - sonst hörbar- meine Komponenten waren jetzt schon in drei selbstgebaute Gehäuse.
Es bringt auch gar nicht viel die Lüfter unterschiedlicher Hersteller auszutauschen(rausgeschmissenes Geld) alles nur Marketing – es gilt nur umso größer umso mehr Luft bei geringer Umdrehung.
Somit habe ich festgestellt es kommt auf dem Luftstrom im Gehäuse an der muß gleichmäßig von der einen Seite auf die andere und durch keinen inneren Lüfter in eine andere Bahn gelenkt werden. Am besten von hinten unten nach vorn oben , denn die warme Luft steigt nach oben. Es bring auch wenig von Hinten oder Seite kalte Luft reinzublasen , wenn man nicht genau weiß wo sie wieder rauskommt.
Auf die Gehäusegröße – Beschaffenheit kommt es auch an – in meinem jetzt etwas größerem Gehäuse Marantz 5003 klinkt alles etwas dumpfer wenn man mit dem Ohr ran geht.


Mein Wissenstand 1 Jahr alt
AMD Protz und Nvidia Graka haben ein schlechtes Leistungs- Temperatur Verhältnis also nix für einen HTPC.
Zb mein E8500 wird nur handwarm bei Normalbetrieb - gebrauchte noch nicht mal einen Lüfter der Gehäuseluftstrom würde hin auch kühlen.
Die Radeon 5750 hat das beste Leistungs- Temperatur Verhältnis fals die onbord nicht für spiele ausreicht.

Als neues Bord würde ich das GIGABYTE GA-H67M-UD2H hat ein Freund jetzt verbaut. Auch er sagte zu mir der Protzlüfter ist laut … Er hat ein silverstone gehäuse sg01 wo der Netzteillüfer über den Protzlüfter liegt beide Lüfter haben sich im Luftstrom gegenseitig aufgehoben der eine blies nach oben raus und der andere Prozlüfter nach unten . Nach dem wir den Prozlüfter verkehrt herum montiert haben war auch nichts mehr zu hören

Luftstrom von Hinten nach Vorn

Bearbeitet von Sarotti67, 29 Mai 2011 - 07:08 .

Tvix 6500 V2 + 2TB, BD Marantz UD 5005, EbsonTW-4400, 2.40m Leinwand ,Plasma Samsung 42D5H und PS50B650, Reciver Marantz NR1601 + B&W 603+DM 601+LCR60-S30 , Media Center PC ASUS P5N7A-VM, GeForce 9300-: Radeon5750:Intel Core 2 Duo E8500:Samsung HD103UJ1 TB SATA: RAM 4x1GB ADATA-Kingston: Sony NEC Optiarc BC-5500S Slim:TV- Cine S2(V5):Netzteil: M4-ATX 6-30V DC/DC :Antec Multimedia Station Elite – iMon

#11
Besserso

Besserso

    Ass

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 176 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Duisburg
Hallo,
ich verstehe im moment nicht so ganz das Problem. Ich selbst habe fast die gleiche Konfiguration :

AMD Athlon II X2 245e
GA-MA78GM-S2H (HD3200)
Scythe Ninja Mini
Bequiet Netzteil
2x SilentWings PWM 120mm
1x Kingston SSD
2 GB Ram

Und ich muss sagen, das mein System absolut leise ist (nicht lautlos). Und das sagt jemand der früher viel mit Wasserkühlung gearbeitet hat.
Ich verstehe auch nicht die Aktive Kühlung des Nija Mini, insbesondere weil er doch direkt vor den zwei 120MM lüfter in der seite sitzt. Und Mobo + CPU + onboard Graka reichen für SD TV, DIvx, Xvid, MKV, BR, DVD immernoch gut aus.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0




XXX