Zum Inhalt wechseln

Welcome to MCE-Community.de
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

TV-Aufnahmen schneiden

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1
Don Pedro

Don Pedro

    Beginners

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 49 Beiträge
Hallo zusammen,

im Laufe der Zeit habe ich eine große Anzahl TV-Sendungen mitgeschnitten und nach folgendem Schema erfolgreich bearbeitet:

VISTA:

1. WTV-Datei mit DvrmsEditor ins DVR-MS-Format konvertieren.

2. DVR-MS-Datei mit VideoReDo TV-Suite 3 framegenau bearbeiten und auf einem Pfad, der nicht vom Mediacenter überwacht wird, speichern.

3. mit EditDvrmsMetadata die Metadaten der neuen Datei editieren, insbesondere die Felder Title, Subtitle, WM/MediaOriginalBroadcastDateTime und (elementar wichtig!) das Feld WM/WMRVProgramID. Dieses Feld muss einen anderen Wert als in der Ursprungsdatei haben, da das VISTA-MediaCenter sonst die anderen Änderungen nicht erkennt!!

4. Die editierte DVR-MS-Datei in einen vom MediaCenter überwachten Ordner verschieben und die beiden Ursprungsdateien löschen.

WIN7:

1. WTV-Datei mit integriertem DVR-MS-Converten ins DVR-MS-Format konvertieren (geht nicht bei HD-Sendungen, hierfür gibt's m.E. noch keine Lösung)

2. DVR-MS-Datei mit VideoReDo TV-Suite 4 (!) bearbeiten und im selben Ordner speichern (VideoReDo TV-Suite 3 stürzt beim Speichern der editierten DVR-MS-Datei ab!).

3. mit EditDvrmsMetadata die Metadaten der neuen Datei editieren, insbesondere die Felder Title, Subtitle und WM/MediaOriginalBroadcastDateTime. Win7 läßt das Feld WM/WMRVProgramID leer. Ich trage hier z.B. 4711 ein. Die Restriktion, dass dieses Feld einen anderen Wert haben muss (VISTA), gibt's bei Win 7 nicht.

4. Die editierte DVR-MS-Datei in einen beliebigen, vom MediaCenter überwachten Ordner verschieben und die WTV.Datei löschen.

Viele Grüße
Don Pedro



Wohnzimmer HTPC

Gehäuse: OrigenAE S16V mit 2-zeilgem VFD-Display

Netzteil: 480W

Motherboard: ABIT IP35, Sockel 775, ATX

Prozessor: Intel Core 2 Duo CPU, 3 GHz

RAM-Speicher: 4GB, FSB 800

Speichercontroller: JMicron JMB36X

Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTS 450, 1024MB, passiv gekühlt

Laufwerke: Samsung HD103UJ ATA Device, Western Digital WD15EADS ATA Device, Western Digital 10 EACS extern USB Device

Tastatur/Maus: Logitech DiNovo edge

BluRay-Brenner: LG GGW H20L

Tuner: DVB-C-Tuner, digital Kabel, HDTV, mit CI-Interface, FloppyDTV; CAM Modul Alphacrypt light

Fernbedienung: Philips SRM 7500

Bedien-Monitor: Samsung SyncMaster 943NW, 19" wide Screen, angeschlossen an DVI-Ausgang der Grafikkarte

TV-Gerät: Toshiba C3030, angeschlossen an HDMI-Ausgang der Grafikkarte (über HDMI-Switch)

HDMI-Switch: Switch 4 auf 1, RaidSonic IB-HD141

Sound: Optisch über A/D-Wandler an Verstärker Harman Kardon HK970

Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 32 Bit, SP1





#2
mikado30

mikado30

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.191 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:Bergisch Gladbach

1. WTV-Datei mit integriertem DVR-MS-Converten ins DVR-MS-Format konvertieren (geht nicht bei HD-Sendungen, hierfür gibt's m.E. noch keine Lösung)

2. DVR-MS-Datei mit VideoReDo TV-Suite 4 (!) bearbeiten und im selben Ordner speichern (VideoReDo TV-Suite 3 stürzt beim Speichern der editierten DVR-MS-Datei ab!).

Schritt Nummer 1 kannst du dir mit dem aktuellen Build der V4 sparen. WTV Input wird nun direkt und vollständig unterstützt.


Können wir das schaffen? Jo, wir schaffen das!

• W7MC Workstation, W7 HP 32Bit (Ikonik Zaria A10, Gigabyte GA-MA785GT-UD3H, Sapphire Radeon HD6570, AMD X4 965, 4GB RAM, Samsung SSD 840EVO 250GB + Samsung 1TB (103SJ) + 2TB (203WI) + 2TB (HD204UI), Digital Devices Cine S2-V5) an Asus VE248H - im Arbeitszimmer
• XBox 360 S Premium als W7MC Extender an Toshiba 40ZF355DG und Denon AVR-1911, Samsung BD-F7500, Logitech Harmony One

Lautsprecher: 2x Nubert NuWave 3 (Front) / Nubert NuWave CS-4 (Center) / 2x Canton PlusXL (Back) / nuBox AW-443 (Subwoofer) - im Wohnzimmer
• Asus VE278Q über Ligawo HDMI Splitter, Lautsprecher: Canton PRO XL.3 - in der Küche
• Acer Iconia W510 64Gb, Win 8.1; Apple iPad Air 32Gb, iOS 7; NOKIA Lumia 925, WP8

• Fritz!Box 7390 (1&1 HomeServer), Fritz!Repeater 300E , 2x LevelOne GSW-0806 8 Port Gigabit Switch


#3
Don Pedro

Don Pedro

    Beginners

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 49 Beiträge

1. WTV-Datei mit integriertem DVR-MS-Converten ins DVR-MS-Format konvertieren (geht nicht bei HD-Sendungen, hierfür gibt's m.E. noch keine Lösung)

2. DVR-MS-Datei mit VideoReDo TV-Suite 4 (!) bearbeiten und im selben Ordner speichern (VideoReDo TV-Suite 3 stürzt beim Speichern der editierten DVR-MS-Datei ab!).

Schritt Nummer 1 kannst du dir mit dem aktuellen Build der V4 sparen. WTV Input wird nun direkt und vollständig unterstützt.


danke für den Tipp, hatte ich noch gar nicht probiert.
Wohnzimmer HTPC

Gehäuse: OrigenAE S16V mit 2-zeilgem VFD-Display

Netzteil: 480W

Motherboard: ABIT IP35, Sockel 775, ATX

Prozessor: Intel Core 2 Duo CPU, 3 GHz

RAM-Speicher: 4GB, FSB 800

Speichercontroller: JMicron JMB36X

Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTS 450, 1024MB, passiv gekühlt

Laufwerke: Samsung HD103UJ ATA Device, Western Digital WD15EADS ATA Device, Western Digital 10 EACS extern USB Device

Tastatur/Maus: Logitech DiNovo edge

BluRay-Brenner: LG GGW H20L

Tuner: DVB-C-Tuner, digital Kabel, HDTV, mit CI-Interface, FloppyDTV; CAM Modul Alphacrypt light

Fernbedienung: Philips SRM 7500

Bedien-Monitor: Samsung SyncMaster 943NW, 19" wide Screen, angeschlossen an DVI-Ausgang der Grafikkarte

TV-Gerät: Toshiba C3030, angeschlossen an HDMI-Ausgang der Grafikkarte (über HDMI-Switch)

HDMI-Switch: Switch 4 auf 1, RaidSonic IB-HD141

Sound: Optisch über A/D-Wandler an Verstärker Harman Kardon HK970

Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 32 Bit, SP1


#4
Heiko123

Heiko123

    Inventar

  • SpecialMember Tec
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.701 Beiträge
  • Geschlecht:Männlich
  • Heimatort:München
Hallo,

bleibt dabei die DolbyDigital Tonspur erhalten oder geht sie hierbei auch flöten?

PS: Schneide bisher über magix Videodeluxe und lasse dann umständlich neu berechnen. :)

Anscheinend ist jetzt auch HDTV Schnitt möglich:
http://www.bm-commun...nen-t16718.html
http://www.videoredo...ead.php?t=15759

Gruss Heiko

 

Basement:
--> W7MC-Rechner: 20-Blechkiste; GA-MA785GT-UD3H; AMD Athlon II X4 620; beQuiet 300W; 8GB RAM; 64GB Samsung-830 SDD (System); 2TB HDD (TV-Aufnahmen, Auslagerungsdatei); 2,0TB HDD (Videos); 8x DVB-S (2x PCTV4000i +2x DigitalDevices-DVBS2 V5.4) mit DVBLink-Source (4.6.0); DVBLink-Connect; DVBLink-Client; mit W7MCE; MCE-Weather; More Radio 2008; KissCon; IPSymcon; Remote Potato; Media Center Control; Filme-Plugin;
--> W2k3-Server: 20-Blechkiste; AMD Athlon LE1620; 2GB RAM; 1,5TB HDD; SBS-Server2003 incl. Domäne; IP-Symcon; MySQL;
--> Datensicherung: IceBox; 4TB USB als autom. wöchtl. Datensicherung gesteuert über IP-Symcon

Living Room:
--> Fernseher: HDMI-Ausgang vom Keller über einen HDMI-LAN-Extender an den LE46B750 in Full-HD mit Soundbar HT-W1G; Steuerung kompl. TV incl.Live-TV; Musik, Radio; Video; Bilder (kein Verstärker oder CD-Player mehr!!)
--> Game-Konsole: XBOX360 als Spielekonsole und DVD/CD-Player (falls mal notwendig) an HDMI2
--> Arbeitsrechner: Desktop Gehäuse; Scythe Shuriken Lüfter; MSI 890GXM Board; 2x2GB DDR3 Ram; AMD Athlon II X4 630 (95W); WD 2TB WD20EARS)

Bedroom:
--> Fernseher: DMA2100 Raspberry mit XBMC und MCE-Anbindung an preiswerten 24 Zoll Full-HD-TV







Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0




XXX